F2 bei gut besetztem Turnier in Bad Vilbel am Start

Am Sonntag, den 12.01.14 startete die F2 des KSV Klein-Karben beim Turnier des FV Bad Vilbel ins neue Jahr.

In engen Spielen gegen meist ältere Gegner erreichte man nur den letzten Platz in der Gruppe.

Gespielt wurde in zwei Fünfergruppen. Dabei trafen die Spieler aus Karben auf die Mannschaften von Bad Vilbel II, der TSG Nieder-Erlenbach, Gemaa Tempelsee und dem FSV Germania Steinbach.

Im ersten Spiel gegen Bad Vilbel war das Spiel lange ausgeglichen. Keine Mannschaft hatte zwingend Chancen, so dass am Ende Bad Vilbel in der wirklich allerletzten Sekunde zum 1:0 traf und die U8 ihre erste Niederlage einstecken musste.

Im zweiten Spiel gegen die TSG Nieder-Erlenbach erkämpfte sich Klein-Karben ein torloses Unentschieden. Hätte aber auch die eine oder andere Chance besser ausspielen müssen.

Im dritten Spiel ging es die starke Truppe von Germania Steinbach. Trotz klarer Feldüberlegenheit hatte Steinbach zu kämpfen, um den 1:0 Sieg nach Hause zu fahren. Obwohl wir in diesem Spiel körperlich klar unterlegen waren, bot die F2 einen großen Kampf und musste sich nur knapp geschlagen geben.

Im letzten Spiel der Vorrunde hieß der Gegner Gemaa Tempelsee. In den davor gezeigten Partien überzeugte Tempelsee nicht wirklich, so dass man sich berechtigte Hoffnungen machen durfte. Allerdings wurde die U8 schnell für einen Abwehrfehler bestraft, so dass sie in der Folge diesem Rückstand hinterher rennen musste. Mit einigen schnellen Kontern brachte der KSV den Gegner immer wieder in Bedrängnis, schaffte es aber nicht, ein Tor zu erzielen.

So bleibt am Ende die Erkenntnis, dass die F2, mit Ausnahme vom Spiel gegen Steinbach, trotz mehr Spielanteilen noch nicht in der Lage ist, ihre Chancen zu verwerten. Insgesamt spielerisch ein gutes Turnier, das vom FV Bad Vilbel sehr gut organisiert wurde. Wenn die Mannschaft daraus lernt, dann kann sie es in den kommenden Spielen besser machen.

Für den KSV spielten: Raphael, Dominik, Jan (C), Ben, Philipp, Nicolas, Martin, Sadi, Nathan