U8/F2 Spiel in Bad Vilbel - Erste Tore in 2014

Im vorletzten Spiel in der Halle startete die U8 des KSV Klein-Karben am Samstag in Bad Vilbel gegen den FV Bad Vilbel II.

Nach aggressivem Beginn durch die Gastgeber konnte sich die U8 nach und nach befreien. Vor allem mit klugen Pässen aus der Abwehr und schönem Umschaltspiel bewegte sich die Mannschaft Richtung gegnerisches Tor. Wie schon in der Vergangenheit fehlte vor dem Tor aber die Ruhe und Übersicht, um die spielerische Überlegenheit in zählbares umzusetzen. Erst nach mehreren gescheiteren Versuchen, konnte Nicolas nach perfekter Vorlage von Zoe zum 0:1 abschließen. Weitere gute Möglichkeiten blieben in der Folge ungenutzt.

So wurden mit dieser Führung die Seiten gewechselt. Jan konnte kurz nach der Halbzeit einen Abwehrfehler der Gäste nutzen und erhöhte auf 0:2. Jetzt lief das Spiel richtig gut. Flüssige Kombinationen über drei, vier Stationen waren die Folge. Weitere Tore konnte der KSV, trotz guter Chancen, nicht mehr erzielen.

So musste es kommen, wie es kommen musste. Aus einem Einwurf heraus konnte Bad Vilbel den Anschlusstreffer erzielen. Nun sahen die Gastgeber ihre Chance gekommen und drängten massiv auf den Ausgleich. Die Abwehr stand dabei relativ sicher und konnte den Gegner in Schach halten. Durch einen Sonntagsschuß ins rechte Toreck erzielte Bad Vilbel aber den Ausgleich. Anschließend war wieder der KSV am Drücker. Gegen tapfer kämpfende Vilbeler hielt man spielerisch dagegen und hatte noch ein paar sehr gute Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden, so dass sich die beiden Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden geben mussten.

Für den KSV spielten: Raphael, Alessandro, Niklas, Jan (C) (1), Ben, Philipp D., Nicolas, Martin, Sadi, Zoe (1) und Nathan

Bericht: M. Theiler | 08.02.2014