Gut mitgehalten und trotzdem verloren

Ergebnis: JSG Rosbach/Rodheim – KSV U8 8:1 (2:1)

Im letzten Spiel ging es nach Rodheim zur JSG Rosbach/Rodheim.

Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen Vorteil heraus spielen. Erst nach der Hälfte der ersten Halbzeit ging Rosbach/Rodheim durch einen Fernschuss überraschend in Führung. Kurze Zeit später fiel das 2:0 für die Gastgeber. Keineswegs geschockt spielte die U8 weiter und kam zu Chancen. Leider wurde nur eine davon von Sadi zum Anschlusstreffer genutzt. In der Folgezeit hatte der KSV noch mehr Chancen, das Ergebnis zu verbessern, aber es blieb bis zum Halbzeitpfiff beim 2:1 der JSG.

Nach der Halbzeit fielen dann recht schnell die Treffer zum 3 und 4:1 und der Widerstand des KSV war gebrochen. Obwohl der KSV nach wie vor gut stand und den Ball auch schnell nach vorne spielte, machte man sich durch leichte Fehler das Leben selbst schwer, so dass der Gegner noch zu vier weiteren Treffern kam und man sich mit 8:1 geschlagen geben musste.

Eine gute spielerische Leistung mit einem weiteren Ergebnis ohne zählbaren Erfolg. Leider waren es in dieser Saison immer nur Kleinigkeiten, die einen Erfolg verhinderten. Positiv zu Gute halten muss man der U8, dass sie nicht aufgibt und immer weiter spielt, so dass sich bei dieser Beharrlichkeit auch Erfolge einstellen werden.

Für den KSV spielten: Philip, Alessandro, Nico, Niklas, Julian, Philipp D., Nicolas, Martin (C), Sadi (1), und Nathan

Bericht: Markus Theiler