Wenig zu holen an Pfingsten

Am Pfingstwochenende bestritt die U8 zwei Turniere. Das erste wurde am Sonntag vom FC Eddersheim veranstaltet. Das zweite am Montag durch die JFV Wetterau. Beide Turniere fanden bei hochsommerlichen Temperaturen statt.

In einem reinen U8 Turnier trat der KSV gehandicapt an. Ohne Auswechselspieler und mit zwei Spielern aus der U7 war an große Erfolge nicht zu denken. Im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber, das mit 0:4 verloren ging. Das zweite Spiel war deutlich ausgeglichener, auch wenn man gegen die TGM SV Jügesheim beim 0:3 ebenfalls verlor. Spielerisch konnte man gegen den dritten Gegner, die SpVgg Bad Homburg gut mithalten, machte sich durch individuelle Fehler das Leben aber selbst schwer und verlor auch hier mit 0:3. Gegen Unterliederbach lief gar nichts zusammen und nach vielen Fehlern geriet man 0:6 unter die Räder. Im letzten Spiel mit nur noch 5 Feldspielern auf dem Platz. Martin musste Raphael im Tor ersetzen, verlor die U8 0:4.

Leider war bei diesem gut organisierten Turnier nicht mehr zu holen, da die sommerliche Hitze und das nicht vorhandene Auswechselkontingent mehr einfach nicht zuließen.

Am darauffolgenden Tag war die U8 Gast in Hungen bei der JFV Wetterau. Unterstützt durch drei Spieler aus der U9 begann man das erste Spiel furios. Nach drei Minuten erzielte Sadi das 1:0 gegen den FC Nieder-Florstadt. Nach einem Treffer durch Nieder-Florstadt konnte man die Partie ausgeglichen gestalten, hatte aber Pech im Abschluss. Nach einer sauberen, aber ungestümen Abwehraktion durch den KSV zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, so dass man diese Begegnung unglücklich 1:2 verlor. Im nächsten Spiel gegen den SV Steinfurth wollte das Tor auch bei zahlreichen Chancen nicht fallen und die beiden Mannschaften trennten sich 0:0. Im dritten Spiel gegen die JFV Wetterau I konnte man gut mithalten, verlor trotzdem unglücklich 0:2. Im letzten Gruppenspiel gegen den FC Kinzenbach geriet man schnell in 0:3 in Rückstand, ehe Sadi seinen zweiten Treffer markieren konnte. Nach diesem Tor war man die bessere Mannschaft, musste sich aber kurz vor Schluss noch das 1:4 gefallen lassen.

Dadurch das Steinfurth ein weiteres Unentschieden erzielen konnte, blieb nur das Siebenmeter-Schießen um Platz 9 gegen die JFV Wetterau II, das die U8 des KSV mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

Danke an die U7 und U9 für „Ausleihe“ der Spieler.

Für den KSV spielten: Raphael, Anas, Philipp R., Philipp D., Nicolas, Martin, und Nathan (Turnier Eddersheim)

Für den KSV spielten: Alessandro, Valentin (1), Dominik (1), Dudu, Niklas, Nicolas, Sadi (2) und Nathan (1) (Turnier Wetterau)

Bericht: Markus Theiler