Knappe Niederlage im Stadtderby

Am Freitagabend spielte die F2 des KSV Klein Karben gegen den Nachbarn der JSG Karben II.

Bei herrlichem Frühlingswetter übernahm mit dem Anpfiff der KSV das Spiel und spielte klug nach vorne. Die ersten Angriffe verliefen allerdings wenig zielorientiert. Mit gelungenen Kombinationen und einem starken Mittelfeld behielt man das spielerische Übergewicht. Es wollten aber keine Tore fallen. Nach einem der wenigen Konter der Gastgeber fiel durch einen klasse Fernschuss das unverdiente 1:0, drei Konter später stand es 3:0. Alle drei Treffer durch den Spieler mit der Nummer 11, nicht herausgespielt sondern durch drei Fernschüsse. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild. Der KSV machte das Spiel und der Gegner reagierte nur. Jetzt waren die Aktionen zielstrebiger. Nathan erkämpfte sich viele Bälle in der ersten Reihe und Zoe konnte nach Dribbling zum 3:1 verkürzen. Das Blatt schien sich nach diesem Treffer zu drehen, doch die Gastgeber konnten nach einem unglücklichen Eigentor durch den KSV den alten Abstand wieder herstellen. Kurze Zeit später konnte die JSG durch einen weitern Fernschuss auf 5:1 davon ziehen. Raphael war an allen Treffern chancenlos.

Nach diesem Tor stellten die Gastgeber ihre Bemühungen ein und es spielte nur noch der KSV. Zoe mit ihrem zweiten Treffer konnte auf 5:2 verkürzen. Nach weiteren Chancen durch Sadi, Martin und Zoe konnte Jan nach einem Handelfmeter auf 5:3 verkürzen. Ein weiteres Tor wollte aber nicht mehr fallen, so dass sich die JSG Karben über den Sieg freuen durften.

Leider hat sich die gute spielerische Linie des KSV in diesem Spiel auf dem schwierigen Geläuf in Groß Karben nicht durchsetzen können. Mit weiteren Leistungen des KSV sollten aber auf jeden Fall Siege eingefahren werden können.

Für den KSV spielten: Raphael, Alessandro, Jan (C)(1), Julian, Philipp D., Nicolas, Martin, Sadi, Zoe (2) und Nathan

Bericht: Markus Theiler