Nachbericht Turnier Heusenstamm – Wenig Chancen bei tollem Vorbereitungsturnier

Die TSV Heusenstamm veranstaltete am 01.03.2014 ein Vorbereitungsturnier für die anstehende Feldrunde.

In einem attraktiven Siebenerfeld und dem Turniermodus Jeder-gegen-Jeden, kam für jede Mannschaft ausreichend Spielzeit zusammen.

Das Turnier war als F2 Turnier angekündigt, umso überraschter war unsere Mannschaft sich auf einmal 3 jahrgangsälteren Mannschaften gegenüber zu sehen.

Erster Gegner war die TSV Heusenstamm. In den ersten Minuten war die Partie sehr ausgeglichen. Heusenstamm war körperlich robuster, der KSV versuchte vieles spielerisch zu lösen. Individuelle Fehler führten dann aber zu 5 Treffern für den Gegner.

Im zweiten Spiel traf man auf Preußen Frankfurt, dass man vom Hallenturnier in Oberau kannte. Mit einer schwachen Leistung ging man hier mit 7:0 unter. Weder Angriff noch Verteidigung und Mittelfeld waren präsent, so dass Preußen nach Belieben agieren konnte.

Im dritten Spiel ging es gegen den 1. FC Langen. In einem ausgeglichenen Spiel konnte man gut mithalten und zwang dem Gegner sein Spiel auf. Langen selbst kämpfte und wurde mit dem Tor zum 1:0 Endstand belohnt.

Im vierten Spiel gegen die SKV Mörfelden unterlag man 7:0. Mörfelden als späterer Turniersieger spielte einen hervorragenden F-Jugendfussball und verlagerte geschickt das Spiel von links nach rechts, vergaß aber vor lauter Spielfreude noch mehr Tore zu schießen.

Rot Weiss Frankfurt hieß der Gegner im vorletzten Spiel des KSV. Mit einer indiskutablen Leistung und einer Abwehr im Tiefschlaf fielen die ersten fünf Tore für den Gegner innerhalb der ersten drei Minuten. Diesen folgten noch sechs weitere Treffer. Und das, obwohl die Abwehr von Rot Weiss nicht sehr sattelfest war.

Das Glück sollte sich auch im letzten Spiel nicht wenden. Dafür konnte die F2 ihren Ehrentreffer erzielen. Mit einer Einzelaktion über fast den ganzen Platz konnte Zoe das erste Tor der Karbener erzielen. Endstand in einer fast ausgeglichenen Partie 3:1 für den Gegner der TS Oberroden.

Obwohl die F2 den gesamten Winter eine Trainingssitzung im Freien hatte, schien der Kunstrasen in Heusenstamm gänzlich neu zu sein. Unerklärliche Fehler und viele Einzelaktionen brachten keine Sicherheit ins Spiel. Eine kleine Lehrstunde für unsere Mannschaft.

Dank an die TSV Heusenstamm, insbesondere an Thomas Achenbach, der hier ein tolles, sehr gut organisiertes Turnier auf die Beine gestellt hat. Auch wenn wir in diesem Jahr nicht so erfolgreich waren.

Für den KSV spielten: Raphael, Alessandro, Niklas, Philipp D., Nico, Martin, Sadi, Zoe (1) und Nathan

Bericht: Markus Theiler