Ausgeglichene Partie

Gegen den VfB Friedberg II trat die U9 am 28.04.2015 zum Nachholspiel an.

Bei fast ähnlichen Bedingungen wie am Freitag zuvor begann der KSV die Partie sehr dynamisch, obwohl der Gegner sehr kompakt stand und aggressiver in den Zweikämpfen zu Werke ging.

Kurz nach Beginn der Partie konnten Philip S. und Daniel zur 2:0 Führung einschießen. Die Vorlage zum ersten Tor kam von Zoe. Wie schon in der Begegnung gegen den VfR Ilbenstadt ließ die U9mit dem Druck etwas nach und lud den Gegner zu Chancen ein. Nach einem Eckball, bei dem der KSV unglücklich agierte, konnte Friedberg auf 2:1 verkürzen, um dann kurze Zeit später den Ausgleich mit 2:2 zu erzielen. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften und konnten keine weiteren Tore erzielen. Erst Anas, der einen Eckball direkt verwandelte, sorgte kurz vor der Pause für die 3:2 Führung.

In der zweiten Halbzeit war der KSV insgesamt besser in der Partie, konnte seine Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Erst nachdem Friedberg zum 3:3 ausgeglichen hatte investierte die U9 wieder mehr ins Spiel und versuchte noch einmal in Führung zu kommen. Nachdem Zoe mit schönem Fernschuss das 4:3 erzielte, schien das Spiel gewonnen zu sein. Friedberg gab aber nicht auf und konnte quasi mit dem Schlusspfiff das 4:4 erzielen.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung kamen beide Mannschaften zu einem gerechten Unentschieden. Beide Teams spielten auf Sieg, so dass keine Seite sicher sein konnte, dass Spiel schon entschieden zu haben. Mit etwas mehr Spiel über die Flügel, wäre für den KSV sicherlich mehr drin gewesen, ohne die Leistung der Gäste schmälern zu wollen. Nach dem dritten Spiel in Folge kann die U9 gelassen auf die nächsten Partien blicken.

Für den KSV spielten: Philip H., Philip S. (1), Philipp R., Nicolas, Anas (1), Zoe (1), Nathan, Daniel (1), Bilal, Adrian

Bericht: Markus Theiler