Unverdiente Niederlage

Im zweiten Spiel der Saison, diesmal an einem Freitag Abend, traf die U9 auswärts auf die Mannschaft des FV Bad Vilbel.

Bad Vilbel startete druckvoll in die Partie musste sich aber schnell der spielerischen Überlegenheit des KSV beugen. Mit klugen Pässen spielte der KSV nach vorne und zahlreiche Chancen heraus spielen. Leider spielte man vor dem Tor überhastet und blieb ohne Torerfolg. Einen der wenigen Konter in dieser Phase nutzen die Gastgeber zum 1:0. Danach spielte bis zur Pause wieder nur eine Mannschaft, bis auf einen weiteren Schnitzer zum 2:0.

Voller Tatendrang ging es die zweite Halbzeit, in aber erst einmal Vilbel das Spiel bestimmte, ohne dabei gefährlich zu werden. Nach und nach befreite sich der KSV und setzte die Akzente. Nach einem Handspiel im Strafraum verwandelte Philip S. den Strafstoß zum Anschlusstreffer.

Jetzt war die Partie offen. Es ging hin und her, wobei Vilbel aus dem Nichts heraus einen weiteren Treffer zum 3:1 erzielen konnte. Nun war der Ehrgeiz der Gäste aus Karben angestachelt und man drängte vehement auf einen weiteren Treffer. Nathan scheiterte mehrfach am guten Torwart, aber auch Anas und Zoe hatten gute Chancen. Kurz vor Schluss gelang Zoe nach einer schönen Kombination der Anschlusstreffer zum 3:2 und Martin beendete die Partie mit einem krachenden Pfostentreffer.

Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall verdient gewesen. In einer guten Partie hat die U9 sowohl spielerisch als auch kämpferisch überzeugt.

Für den KSV spielten: Niklas, Philip S. (1), Daniel, Adrian, Philipp H., Philipp D., Nicolas, Martin, Anas, Zoe (1), Nathan und Raphael

Bericht: Markus Theiler