D1 Zusammenfassung Hinrunde 2013 – Jungs mussten viel Lehrgeld zahlen

Nach einer harten aber guten Vorbereitung und ging es Ende August für die U13 endlich los. 12 neue Spieler hatten sich dem KSV angeschlossen, um gemeinsam mit den schon etablierten Spielern das Wagnis Gruppenliga Frankfurt anzugehen.

Auch wenn der KSV hier schon viele Jahre eine feste Größe darstellt, ist der Sprung für viele junge Spieler doch immer enorm groß, heißt es hier doch, sich in der höchstmöglichen Spielklasse unter anderen mit den regionalen Größen, Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, Kickers Offenbach, SG Rosenhöhe, um nur einige zu nennen, zu messen.

Am Anfang musste die neue formierte Mannschaft noch viel Lehrgeld zahlen, doch nach und nach kamen die Jungs vom KSV immer besser mit den neuen Anforderungen zurecht. Nach der gerade abgeschlossenen Vorrunde stehen wir mit 14 Punkten auf einem ordentlichen 10. Platz.Das bedeutet, dass wir 4 Mannschaften hinter uns gelassen haben und das heißt gleichzeitig, dass wir auf einem Nichtabstiegsplatz stehen.

Der Blick geht aber nicht zurück sondern nach vorne. Die Mannschaft hat das Potential, sich noch zu steigern und in der Tabelle nach oben zu klettern. Das Engagement stimmt auf jeden Fall, was an der guten Trainingsbeteiligung und den jeweils nass geschwitzen Trainingsshirts erkennbar ist. Jetzt gilt es noch, cool die sich bietenden Gelegenheiten vor dem Tor zu nutzen und den verdienten Lohn einzufahren. Aber das wird schon!

Bericht: Trainer