E2 mit positiver Einstellung und Umstellung im Spielsystem zum Derbysieg

Ergebnis: FSG Burg-Gräfenrode – KSV U10/E2 5:10 (0:6)

Hallo Fans der U10 des KSV Klein-Karben, am letzten Wochenende hatten wir eine relativ kurze Fahrt zu unserem nächsten Gegner, der FSG Burg-Gräfenrode. Mit unserem U10-Kader waren wir wieder gut aufgestellt, auch wenn der ein oder andere fehlte. Zum Einsatz kamen Uwais, Kimi, Corin, Jack, Max, Nils C., Nils B., Dzan, Samuel sowie Tom.

In der ersten Halbzeit beherrschten wir unseren Gegner und zeigten mit sehenswerten Spielzügen, warum wir derzeit den 1. Platz in der Tabelle belegen. So gingen wir rasch mit 1:0 in Führung. Auch die weiteren Tore waren schön herausgespielt, und immer dann, wenn wir das Spiel in die Breite zogen und unsere Verteidiger sich in das Angriffsspiel mit einschalteten, waren wir optisch überlegen. Lediglich im Spiel nach hinten sahen wir Trainer auch an diesem Wochenende noch Verbesserungspotential. So stand es auch zur Halbzeit verdient 6:0 für Klein-Karben.

In der 2. Halbzeit stellte Frank auf ein 2/4-System um. Da jetzt nur noch 2 Spieler verteidigten, gab es für den Gegner mehr Raum, um seine Angriffe abzuschließen. Mit diesem Spielsystem hatte unsere Mannschaft ihre liebe Not. Folgerichtig konnte unser Gegner auch mehr Tore schießen. Mit dem Schlusspfiff gewannen wir aufgrund einer überzeugenden 1. Halbzeit letztendlich trotzdem mit 10:5 und festigten den 1. Platz in der Tabelle.

Das geänderte Spielsystem sollte unseren Spielern zeigen, was es bedeutet, „im Raum zu verteidigen“ und die festgelegte Position auch mal zu verlassen. Das wurde auch schon im letzten Spiel ausprobiert. Unsere Jungs müssen selbst erkennen, wo sie sich noch verbessern können, um eigenständig auch ein Spiel bei veränderten Situationen „lesen“ und darauf reagieren zu können.

Was uns sehr gut gefallen hat, war die positive Einstellung der Mannschaft, bei der auch Uwais immer motivierend auf seine Mitspieler eingewirkt hat, und der Wille, nicht nur Tore zu schießen sondern auch durch spielerische Akzente die geschossenen Tore „herauszuarbeiten“ und abzuschließen.

Unser Dank gilt auch der hervorragenden Schiedsrichterleistung und einem fair spielenden Gegner. So war es für uns ein gelungener Samstag in Burg-Gräfenrode.

Die Torschützen: 1:0 Samy, 2:0 Max, 3:0 Tom, 4:0 Nils B. , 5:0 Max, 6:0 Nils B. , 7:0 Nils C. , 7:1 Louis (FSG), 8:1 Nils C. , 8:2 Philipp (FSG), 8:3 Lukas (FSG), 9:3 Kimi, 10:3 Jack, 10:4 und 10:5 Louis FSG).

Bis zum nächsten Wochenende

Das Trainerteam der E2