Hart erkämpfter Sieg in Friedberg

Ergebnis: VfB Friedberg – KSV U10 4:5 (2:2)

Hallo Fans der E2 des KSV Klein-Karben, am letzten Wochenende fand wieder ein Spiel unserer Jungs statt und brachte uns die Erkenntniss, dass es erstens noch Vereine gibt, wo es keine Getränke und Essen für die Gäste und Spieler gibt (und das zur Mittagszeit!) und zweitens, dass unsere Jungs auch gegen einen spielstarken Gegner gut gegenhalten können.

Am Samstag waren wir im Norden von Friedberg beim VfB unterwegs. Bei kaltem Wetter standen sich zwei spielstarke Mannschaften gegenüber. Wir waren, bis auf ein paar Ausfälle, mit Bestbesetzung am Start.

Für unsere E2 spielten: im Tor (wie gehabt) Uwais. In der Abwehr wurden Dzan, Nils Balzer, Jack und in der 2. Halbzeit Axel sowie Corin eingesetzt. Das Mittelfeld sowie den Sturm besetzten Max, Tom, Nils Clauss und Tyler.

In den ersten acht Minuten war sofort zu erkennen, wer das Spiel in die Hand nehmen wollte. So gingen wir auch verdientermaßen mit 2:0 in Führung. Neben einem sehenswerten Treffer von Nils Balzer (mit sehr guter Schusstechnik) sahen die Zuschauer, Trainer und Spieler einen Treffer von unserem neuen „Kopfballungeheuer“ Tom. Im Stile eines Profis köpfte er den Ball nach einer Flanke von rechts entgegen der Laufrichtung des Torhüters unhaltbar ins Netz.

Allerdings kam schnell Ernüchterung auf, als der Gegner ab der zwölften Minute erkannte, dass auch er zu Chancen kommen konnte. So glichen die Gastgeber bis zur Halbzeit mit 2:2 aus. Unsere Trainer Robin und Frank gaben unseren Jungs in der Halbzeitpause aber offensichtlich die richtigen Ratschläge, denn mit frischen Spielern nahm das Spiel des KSV wieder spielerischen Charakter an. Damit konnten wir auch wieder ein fühlbares Übergewicht auf dem Spielfeld erzielen. Folgerichtig konnten wir nach nur zwei Minuten in der 2. Halbzeit das 3:2 erzielen. Jetzt ging das Spiel hin und her und auch Friedberg konnte durch den Spieler mit der Nr. 11 mit einem sehenswerten Treffer wieder den Ausgleich erzielen. Also mussten unser Jungs noch einmal eine Schippe drauflegen und konnten im Laufe der 2. Halbzeit wieder einen 2-Tore-Vorsprung erzielen. Das 4:5 durch Friedberg war dann lediglich noch Ergebniskorrektur.

Damit konnten unsere Jungs auch das 2. Spiel gewinnen.

Für uns Zuschauer war es ein sehr interessantes Spiel, bei dem die eingesetzten Spieler in der Abwehr zu der Erkenntnis gelangten, dass sie einen wichtigen Beitrag zum Sieg leisten können. Nach einem abgeschlossenen Angriff gingen sie zurück in die Abwehr, waren über weite Strecken des Spiels auch als Verteidiger anspielbereit und konnte sich mit in den Angriff einschalten. Es war eine größere Laufbereitschaft aller Spieler zu erkennen, und der Lohn des Sieges für diesen Aufwand war allen Spielern im Gesicht abzulesen. Sie freuten sich gemeinsam sehr über diesen hart erkämpften Sieg.

Wir würden uns freuen, wenn jetzt auch im Training das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden würde und dieser Wille, siegen zu wollen, dann auch ins nächste Spiel getragen werden könnte.

Bis zum nächsten Wochenende

Das Trainerteam der E2