Erfolgreich im Spitzenspiel

18.03.2017

Am 18.03. traf die U11 des KSV als Tabellenzweiter im Spitzenspiel des zehnten Spieltags auf den drittplatzierten aus Bad Nauheim.

Nach einem ersten Abtasten beider Mannschaften, erspielte sich der KSV ein leichtes Übergewicht, ließ aber zu Beginn noch Durchschlagskraft in Richtung Gästetor vermissen. Gut für den KSV war, dass der Gegner Unsicherheiten im eigenen Abwehr-verhalten in der Anfangsperiode nicht nutzen konnte. Mit jeder weiteren Minute wurden die Aktionen der U11 sicherer, so dass Amir in der zwölften Minute einen Fehler der Gäste zum 1:0 nutzen konnte. Keine zwei Minuten später erzielte Amir seinen nächsten Treffer, in dem er den herauslaufenden Torwart technisch sauber mit einem Lupfer überwinden konnte. Die Vorarbeit kam mustergültig von Zoe.
Nach der sicheren Führung ließ der KSV bis zur Pause nichts mehr anbrennen. Dabei hätte mit etwas mehr Zielstrebigkeit noch der eine oder andere Treffer fallen können.
Bad Nauheim kam mit etwas mehr Druck aus der Pause und versuchte die U11 früher zu stören. Das gelang in den ersten Minuten ganz gut, Joshua im Tor musste aber nur selten eingreifen. Dieses Pressing der Gäste ermöglichte dem KSV Gelegenheiten zu Kontern. Diese wurden aber, bis auf einen, nicht genutzt. Nachdem Amir im Mittelfeld einen zweiten Ball erobern konnte, ergab sich über Lysander eine gute Chance. Gut in den Lauf gespielt musste dieser nur den Ball am Torwart vorbei schieben und erhöhte in der 39. Minute auf 3:0.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man verdient drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Für den KSV spielten: Max, Santiago (1), Marcel (C), Rasid (2), Amir (4), Anas, Joshua (2), Nicolas und Oscar

Am Sonntag ging es bei herrlichem Wetter zu Hause gegen den SC Dortelweil. Mit nur einem Auswechselspieler war die Ausgangslage noch etwas weniger gut, als am Tag zuvor.

In Erwartung eines tief stehenden Gegners begann der KSV die Begegnung. Zu Beginn versuchte es Dortelweil mit hohem Pressing, konnte die Abwehr des KSV nicht wirklich in Gefahr bringen. Nach und nach übernahm die U11 die Kontrolle des Spiels und kombinierte aber zu Beginn nicht immer sicher nach vorne. Bis allerdings die ersten klaren Torchancen herausgespielt waren, dauerte es eine ganze Weile. Gegen die anfangs sichere Gästeabwehr um die gute Torhüterin, fand der KSV kein geeignetes Mittel. Da Dortelweil aber selbst kein Mittel fand, die Abwehr des KSV in Bedrängnis zu bringen, war das 0:0 zur Pause nur die logische Konsequenz. Lediglich ein fulminanter Lattentreffer von Rasid kurz vor der Pause blieben auf der Habenseite.
In der zweiten Hälfte spielte der KSV gefälliger, kombinierte sicherer und konnte nach schöner Kombination in der 28. Minute durch Rasid mit 1:0 in Führung gehen. Die Vorarbeit leistete Amir. Die Führung gab zusätzliche Sicherheit. Die U11 spielte fortan klug nach vorne, variierte aber auch das Tempo, um sich Verschnaufpausen zu holen. Erfolgversprechend waren in der zweiten Halbzeit die Vorstöße des KSV über die Außen. Immer wieder konnte man den Gegner überspielen bzw. überlaufen. Lediglich der letzte Pass kam zu ungenau bzw. der sich ergebende Abschluss wurde nicht genutzt. Wenn der Torschuss glückte stellte die Torhüterin ein schier unüberwindliches Hindernis dar. Als Dortelweil in der Schlussphase den Druck erhöhte, kam der KSV zu einigen guten Kontern. Diese wurden bis auf den letzten, nicht gut zu Ende gespielt. In der 49. Minute war es Amir vorbehalten, nach gutem Zuspiel von Anas, zum verdienten 2:0 zu treffen.

Abgeklärt spielte der KSV die Begegnung ab diesem Treffer herunter. Konnte aber nicht mehr zeigen, da der Schiedsrichter etwas zu früh abgepfiffen hat. Insgesamt ein verdienter Sieg, mit dem die U11 den zweiten Tabellenplatz festigt, da auch Heilsberg im zweiten Spitzenspiel klar dem VfR Butzbach unterlag.

Für den KSV spielten: Nathan, Marcel, Rasid (C), Amir (2), Zoe, Lysander (1), Joshua, Anas, Dennis und Oscar