Erfolgreiches Wochenende für die U11

12.03.2017

Am zweiten Wochenende im März 2017 standen für die Spieler der U11 des KSV zwei Spiele auf dem Programm. Am Samstag das Spiel gegen den SV Assenheim und am Sonntag das Nachholspiel gegen den SC Dortelweil. In beide Partien ging der KSV ersatzgeschwächt, konnte aber beide Spiele für sich entscheiden.

Am Samstag trat man in Assenheim gegen den Tabellenvorletzten an. Auf schwierigem Geläuf musste sich die U11 erst einmal zurecht finden, so dass viele Aktionen zu Beginn ungenau waren und der Gegner diese leicht verteidigen konnte. Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchte man zu kombinieren. Dies gelang recht gut, nur der Abschluss ließ lange zu wünschen übrig.
Erst als Amir in der 14. Minute das 0:1 erzielen konnte, die Vorarbeit kam von Rasid, war der Bann gebrochen. Joshua, der aufgrund der vielen erkrankten Spieler, statt als Torwart als Feldspieler auflaufen musste, konnte in der 18. Minute auf 0:2 erhöhen. Keine zwei Minuten später erzielte Rasid das 0:3. Nach diesem beruhigenden Vorsprung machte der KSV etwas zu weit auf, so dass der Gegner zu seinen ersten Gelegenheiten kam. In der 22. Minute versprang ein Ball, den Max nicht festhalten konnte und kullerte zum Anschlusstreffer ins Tor. Fast mit dem Anstoß nach dem Gegentreffer ein Ballverlust der U11 im Mittelfeld und einer kurzen Abwehr erlaubten es den Gastgebern durch einen schönen Fernschuss auf 2:3 zu verkürzen.
Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit begann der KSV wieder konzentrierter und konnte bis in der 43. Minute auf 2:9 davonziehen. Dabei trugen sich Amir mit drei Treffern, Joshua, Rasid und Santiago in die Torschützenliste ein. Rasid war darüber hinaus an fast allen Toren durch Vorlagen beteiligt.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man verdient drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Für den KSV spielten: Max, Santiago (1), Marcel (C), Rasid (2), Amir (4), Anas, Joshua (2), Nicolas und Oscar

Am Sonntag ging es bei herrlichem Wetter zu Hause gegen den SC Dortelweil. Mit nur einem Auswechselspieler war die Ausgangslage noch etwas weniger gut, als am Tag zuvor.

In Erwartung eines tief stehenden Gegners begann der KSV die Begegnung. Zu Beginn versuchte es Dortelweil mit hohem Pressing, konnte die Abwehr des KSV nicht wirklich in Gefahr bringen. Nach und nach übernahm die U11 die Kontrolle des Spiels und kombinierte aber zu Beginn nicht immer sicher nach vorne. Bis allerdings die ersten klaren Torchancen herausgespielt waren, dauerte es eine ganze Weile. Gegen die anfangs sichere Gästeabwehr um die gute Torhüterin, fand der KSV kein geeignetes Mittel. Da Dortelweil aber selbst kein Mittel fand, die Abwehr des KSV in Bedrängnis zu bringen, war das 0:0 zur Pause nur die logische Konsequenz. Lediglich ein fulminanter Lattentreffer von Rasid kurz vor der Pause blieben auf der Habenseite.
In der zweiten Hälfte spielte der KSV gefälliger, kombinierte sicherer und konnte nach schöner Kombination in der 28. Minute durch Rasid mit 1:0 in Führung gehen. Die Vorarbeit leistete Amir. Die Führung gab zusätzliche Sicherheit. Die U11 spielte fortan klug nach vorne, variierte aber auch das Tempo, um sich Verschnaufpausen zu holen. Erfolgversprechend waren in der zweiten Halbzeit die Vorstöße des KSV über die Außen. Immer wieder konnte man den Gegner überspielen bzw. überlaufen. Lediglich der letzte Pass kam zu ungenau bzw. der sich ergebende Abschluss wurde nicht genutzt. Wenn der Torschuss glückte stellte die Torhüterin ein schier unüberwindliches Hindernis dar. Als Dortelweil in der Schlussphase den Druck erhöhte, kam der KSV zu einigen guten Kontern. Diese wurden bis auf den letzten, nicht gut zu Ende gespielt. In der 49. Minute war es Amir vorbehalten, nach gutem Zuspiel von Anas, zum verdienten 2:0 zu treffen.

Mit einer starken läuferischen und spielerischen Leistung konnte die U11 die Maximalpunktzahl an diesem Wochenende holen und somit den 2. Tabellenplatz zurückerobern

Für den KSV spielten: Marcel, Rasid (1), Amir (1), Martin (C), Lsyander, Joshua, Anas und Oscar