E1 ist Futsal-Kreismeister 2014/15

Hallo Fans der E1 des KSV Klein-Karben, am vergangenen Sonntag fand für die E1 des KSV Klein-Karben das erste anvisierte Ziel 2014/ 2015 mit dem Finale in der Futsal-Kreismeisterschaft statt. Der Gegner war der FV Bad Vilbel. Hier trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander.

Beide Mannschaften hatten eine große Fangemeinde mit an Bord, wobei der KSV Klein Karben dank des nachfolgenden Finales der D1 zahlenmäßig in der Überzahl war. Unsere Mannschaft war fast mit Bestbesetzung vertreten. So sollten Uwais, Ole, Dzan, Corin, Tom, Max, Nils, Luca, Elias, Axel und Kacper unsere Mannschaft zum Erfolg spielen. Unter den Augen der Leitung des Jungendfussball des KSV Klein Karben wollten unsere Jungs einen guten Eindruck hinterlassen und ihre bisherige Leistung mit einem Sieg krönen.

Das Spiel begann in den ersten Minuten eine Eigendynamik zu entwickeln und an Dramatik mit jeder Minute zuzulegen. Unsere Mannschaft ging mit 1:0 in Führung, was zu diesem Zeitpunkt auch verdient war, da vor allem unsere Mannschaft viele gute Chancen hatte. Aber auch Bad Vilbel wollte nicht nur verteidigen. Durch ein Eigentor brachten wir jedoch den Gegner wieder ins Spiel. Auf einem sehr rutschigen Boden war es schwierig geordnete Angriffe zum Laufen zu bringen und der Gegner war in der Abwehr gut organisiert. Wir konnten jedoch in der Mitte der ersten Halbzeit wieder in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit verstärkte Bad Vilbel seinen Druck und kam vor Ende der regulären Spielzeit für uns alle etwas überraschend zum Ausgleich. Unsere Mannschaft lief noch ein ums andere Mal auf das gegnerische Tor an ohne jedoch ein weiteres Tor zu erzielen. So ging es in diesem Finale in die Verlängerung. Hier zeigte sich Bad Vilbel ihre Stärke im Konterspiel und konnte verdient mit 3:2 in Führung gehen. Auf der Tribüne hakten wir so langsam das Spiel ab und wollten unsere Jungs schon innerlich trösten, da kam von rechts beim letzten Angriff in der 2. Halbzeit der Verlängerung eine Flanke von Max über alle gegnersichen Spieler und Axel konnte 15 Sekunden vor Schluss per Kopf den Ausgleich erzielen. Der Jubel auf dem Feld und auf der Tribüne waren groß, denn das bedeutete, dass wir wieder im spiel waren und es ein Sechsmeter-Schießen als Entscheidung geben musste.

Jetzt hielt es keinen mehr auf den Plätzen. Ob es nun ein Vorteil war, dass beide Mannschaften auf das Tor des Fanblocks des KSV schießen sollten mag an dieser Stelle keiner mehr zu sagen. Auf alle Fälle behielten in diesem dramatischen Sechsmeter – Schießen die Auserwählten des KSV die Nerven und erzielten alle 3 Treffer, während auf Seiten des Bad Vilbel nur ein Treffer erzielt werden konnte. So endete das Finale mit einem glücklichen Sieger KSV Klein Karben mit 6:4. Der Pokal war sehr groß und bei den Spielern heiß begehrt. Es gab viele Bilder von glücklichen Spielern und Trainern des KSV.

Wir danken an dieser Stelle dem Gegner des Bad Vilbel für das faire Finalspiel. Auf der Tribüne waren sich alle einig, dass sie selten ein so dramatisches Finale gesehen hatten mit einem glücklichen Sieger KSV Klein Karben. Es hätte auch anders verlaufen können. Herzlichen Glückwunsch. Wie man ein Finale dominiert und zeitig den Sack zumacht, zeigte danach die Jugend der D1 des KSV Klein Karben, die mit einer überragenden Leistung ihr eigenes Finale deutlich für sich entscheiden konnte. Aber das Finale der E1 wird lange in Erinnerung bleiben. Bis bald Karsten

Bericht: Karsten