U13 – D3 macht ersten Gruppensieg klar!

Als erste KSV-Mannschaft in dieser Saison darf die D3 von Günter Wohning und Christoph Bachmann den Sieg in ihrer Gruppe feiern. Am Sonntagmorgen konnte der Tabellenzweite VfR Butzbach II in Karben mit 5:0 distanziert werden, so dass die D3 einen Spieltag vor Schluss bei neun Punkten Vorsprung nicht mehr einzuholen ist. Wie souverän die Frühlingsrunde gespielt wurde, lässt sich auch am Torverhältnis von 36:3 nachlesen.

Am nächsten Samstag (15.30 Uhr zuhause) kann die U14 mit einem Punkt gegen den JFV Wetterau Kreismeister werden und direkt den Aufstieg in die Gruppenliga klarmachen, während die U11 mit einem Sieg gegen die JSG Wöllstadt (11 Uhr zuhause) wohl ebenfalls Kreismeister wäre.

Deutlicher Sieg und vorzeitige Meisterschaft

Am letzten Wochenende im Mai traf die D3 des KSV zu Hause auf den Gegner aus Butzbach. Während man im Hinspiel noch das eine oder andere Problem hatte, spielte die D3 von Anfang konzentriert gegen Butzbach, das sehr kompakt stand und hoch verteidigte.

Dadurch neutralisierten sich die beiden Mannschaften und kam zu Beginn nur zu wenigen Szenen in den jeweiligen Strafräumen. Der KSV löste sich im Verlauf der ersten Halbzeit besser aus dem Zugriff der Gäste und spielte schön über die Flügel, um dann mit dem Pass nach innen das Tor der Butzbacher anzugreifen. Butzbach konnte diese Aktionen bis zur Mitte der ersten Halbzeit unterbinden und selbst Konter starten. Den Knoten konnte Paul mit seinem Treffer in der 18.Minute durchschlagen. Nach schönem Zuspiel in die Gasse musste Paul den Ball nur noch einschieben. Mit einem der nächsten Angriffe wurde Jonas freigespielt und konnte den Ball in der 25. Minute sicher im langen Eck versenken. Nach diesem Treffer war das Spiel mehr oder minder entschieden.

Die zweite Halbzeit begann der KSV genauso, wie er die erste beendet hatte. Über die Außen wurde der Gegner immer wieder unter Druck gesetzt. Das nachrückende Mittelfeld hatte dann viele Möglichkeiten, das Spiel endgültig zu entscheiden, scheiterte aber immer wieder am guten Keeper der Gäste. Erst als Sohraab cool das 3:0 erzielte und Piero einen Abpraller zum 4:0 verwandeln konnte, war das Spiel gelaufen.

Davor und danach hatte der KSV noch gute Gelegenheiten das Spiel zu entscheiden, konnte aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen.

Durch diesen Sieg wurde die Meisterschaft in der Gruppe klar gemacht und die Trainer durfen eine Wasserdusche über sich ergehen lassen.

Für den KSV spielten: Benjamin, Sohraab (1), Lars, Jonas (1), Mohammad, Felix, Christian (C), Georgios (1), Aaron, Vincent, Paul (1), Alexander, Gil Aron

Bericht: MT