D3 festigt Tabellenführung

Ergebnis: KSV D3 – SV Germania Ockstadt 7:1 (2:1)

Im zweiten Heimspiel in Folge gastierte beim KSV die SV Germania Ockstadt II.

Nachdem das Hinspiel 6:0 für den KSV endete, wollte man den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Mit dem Fuß auf dem Pedal begann der KSV die Partie recht stürmisch. Henri konnte bereits nach 4 Minuten das 1:0 erzielen. In der Folgezeit blieb der KSV am Drücker. Vergab aber durch Jonas, Henri, Philipp gute Chancen, um die Partie frühzeitig zu entscheiden. Nachdem die Gäste in der 9. Minute ihren ersten Konter zum 1:1 Ausgleich nutzen konnten, musste sich der KSV kurz etwas schütteln, um die Begegnung wieder besser in den Griff zu bekommen. Nach schnellem Umschaltspiel über Henri und Jonas schloss Janluca in der 22. Minute eiskalt zum 2:1 ab.

Weitere Chancen konnte die vielbeinige Abwehr der Gäste verhindern, so dass mit diesem Ergebnis die Seiten gewechselt wurden.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte der KSV mit hohem Tempo weiter und konnte durch einen Doppelpack in der 38. Und 41. Minute durch Tim das Spiel entscheiden. Der Widerstand der Gäste war gebrochen. Nur noch vereinzelt konnten diese bis zum Tor der D3 spielen, wobei Julian keine Probleme hatte.

Nach weiteren guten Chancen erzielte Henri nach Vorarbeit von Torben das 5:1 und Jonas in der gleichen Minute wieder nach Vorarbeit von außen das 6:1.

Wiederum nach schöner Vorarbeit konnte Gil Aron sein erstes Tor für den KSV zum 7:1 Endstand erzielen.

Die Gäste aus Ockstadt waren nach der schwachen zweiten Halbzeit mit dem Ergebnis noch gut bedient, denn der KSV konnte wie so oft beste Chancen nicht im Tor unterbringen.

Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel festigte man die Tabellenführung und kann die nächsten Aufgaben gelassen angehen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer guten Bindung zwischen den Mannschaftsteilen sollte die Tabellenführung bis zum Ende der Saison gehalten werden können.

Für den KSV spielten: Julian, Torben (C), Sebastian, Janluca (1), Felix, Philip, Tim (2), Jonas (1), Massimo, Michel, Henri (2), Christian, Gil Aron (1)

Bericht: Trainer