Leistungsgerechtes Unentschieden – 1:1 gegen Bad Vilbel II

Nach dem 6:0 Auswärtserfolg ging es im ersten Heimspiel gegen den FV Bad Vilbel II.

In einer erschreckend schwachen ersten Halbzeit konnte der KSV nicht an den Erfolg der vergangenen Woche anknüpfen. Nach einem holperigen Start beider Mannschaften spielten sich die meisten Aktionen im Mittelfeld ab. Beider Seiten lieferten sich dabei haarsträubende Passfehler. Bad Vilbel konnte dabei mehr überzeugen, tat sich aber schwer, das Tor der Gastgeber in Gefahr zu bringen. Erst kurz vor der Halbzeit wurde der Standfußball des KSV durch das 0:1 der Gäste bestraft.

Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Der KSV schien die verschlafene erste Halbzeit ad acta gelegt zu haben. Mit wenigen Spielzügen wurde das Mittelfeld überbrückt und der FV Bad Vilbel musste sich bei seiner Torhüterin bedanken, dass nicht mehr passierte. Nach einer schönen Kombination konnte nach ca. 40 Minuten Spielzeit Henri den verdienten Ausgleich erzielen. Kurz darauf erlahmten die Bemühungen des KSV aber auch schon wieder, so dass Bad Vilbel wieder besser ins Spiel fand. Tim im Tor musste in dieser Phase einige Male eingreifen um einen erneuten Rückstand zu verhindern.

Ohne größere Höhepunkte ging die Partie zu Ende. Einen Sieger hat dieses mäßige D-Juniorenspiel nicht verdient.

Der KSV sollte lernen, dass man jedes Spiel neu angehen muss und Ergebnisse aus der Vorwoche nicht zählen.

Für den KSV spielten: Tim, Torben, Sebastian, Janluca, David, Felix, Jonas, Massimo, Henri (C) (1), Malte, Christian

Bericht: Trainer