U12 – Der Bann ist gebrochen!

Nach vier teils unglücklichen zweiten Plätzen konnte die U12 am Wochenende endlich ihr erstes Hallenturnier in diesem Winter gewinnen.

Beim mit 16 Teams besetzten 2004er-Turnier in Nieder-Eschbach setzte man sich in der Gruppenphase souverän mit 1:0, 2:0 und 3:0 durch. In der Endrunde im Modus Jeder-gegen-Jeden bekam man es zuerst mit RW Walldorf zu tun, das man nach konzentrierter Leistung 2:0 besiegen konnte. Auch in den beiden folgenden Spielen gegen die 2003er der JSG Rosbach/Rodheim, die kurzfristig eingesprungen waren, mit beiden älteren Teams die Endrunde erreicht hatten und unterwegs den JFC Frankfurt ausschalten konnten, siegte man verdient 3:0 und 1:0. Am Ende war der ersehnte Turniersieg - und das noch ohne Gegentor - unter Dach und Fach.

Am Tag davor hatte die andere Hälfte der Mannschaft beim 4:3 in der Hallenpunktrunde gegen Roggau/Kloppenheim II zwar nicht geglänzt, aber trotz eines unerwarteten Rückstandes die Partie noch gedreht und dort den dritten Sieg im dritten Spiel gesichert.