U13 – D1 mit 5:1 Derby-Erfolg

Am vergangenen Donnerstag Abend traf unsere U13 im Nachholspiel auf den FV Bad Vilbel. In diesem Derby hieß es für unsere Jungs wieder einiges gut zumachen, nachdem man in der Hinserie noch unglücklich gegen Vilbel im Pokal ausschied.  

KSV Klein-Karben I - FV Bad Vilbel I 5:1 (3:0)

Die Gäste aus Vilbel starteten wie erwartet sehr zurückhaltend in die Partie und ließen den KSV das Spiel machen. Dies wurde durch unsere Mannschaft eiskalt bestraft und man ging bereits nach sieben Minuten mit 2:0 in Führung (Aaron Kniss und Luca Reuter). Auch im weiteren Verlauf des Spiels legte sich unser Team den Gegner zurecht und konnte nach belieben kombinieren, ehe dann Jan Abel kurz vor der Halbzeit nach Zuspiel von Aaron auf 3:0 erhöhen konnte.

Ähnlich wie zu Beginn des Spiels legten wir einen Blitzstart hin und erhöhten nach drei Minuten in der zweiten Hälfte auf 4:0. Das Spiel flachte ein wenig ab und Torchancen unsererseits wurden liegen gelassen. Den fünften Treffer konnte erneut Luca erzielen, der einen abgefälschten Freistoß direkt verwandelte. Kurz vor Schluss erhöhten die Gäste nochmal den Druck und konnten per Fernschuss den Anschlusstreffer erzielen.

Somit fährt unser Team am kommenden Wochenende (Sonntag, 3.5.) als Tabellenführer zum Spitzenspiel nach Rosbach-Rodheim, wo der Erste auf den Zweiten treffen wird.

 

Tore: 1:0 (4., Aaron K.), 2:0 (7. Luca R.), 3:0 (25., Jan), 4:0 (33., Aaron K.), 5:0 (48., Luca R.), 5:1 (56.)

Für den KSV liefen auf: Ivan G., Felix K., Sebastian S., Fabi A., Henri B., Hendrik H., Jan A., Luca R., Aaron K. - David R., Mert A., Luka B., Luis M.

Remis im Testspiel gegen Gruppenligisten aus Unterliederbach 

KSV Klein-Karben - VfB Unterliederbach 2:2 (0:0, 1:0, 1:2) 

Am vergangenen Sonntag empfing die U13 den zweitplatzierten der Gruppenliga Wiesbaden Vfb Unterliederbach. Geeinigt wurde sich im vorhinein auf eine Spielzeit von 3x 30 Minuten. 

In einem gut anzusehenden und taktisch geprägten Juniorenspiel zwischen Kreis- und Gruppenligist hieß es am Ende Remis, wobei ein Sieg für den KSV nicht unverdient gewesen wäre, die in den letzten zehn Minuten nach 2:0 Führung jenen noch aus der Hand gaben.  In allen Dritteln zeigte unser Team eine reife und solide Vorstellung, die den Ball in den eigenen Reihen gut laufen ließ und nur wenige hochkarätige Torchancen zuließ. Taktisch anders aufgestellt als in den vergangenen Spielen hieß es für die Mannschaft heute neues, möglichst schnell und positiv umzusetzen, was auch sehr gut funktionierte.

Auch dieses Spiel zeigt uns, dass wir mit der Mannschaft auf einem sehr guten Weg sind, das Saisonziel "Wiederaufstieg in die GL Frankfurt" zu verwirklichen.

Tore: 1:0 (55., Aaron K.), 2:0 (69., Luca R.), 2:1 (83.), 2:2 (87.)

Für den KSV liefen auf: Ivan G., Felix K., Luis M., Henri B., Fabi A., Jannis K., Hendrik H., Jan A., Aaron K. - David R., Luka B., Lars R., Sebastian S., Luca R., Alex T.