U13 - Kein Erfolg bei VW-Masters

Im Rahmen der VW Junior Masters 2014/2015, dem größten nationalen Jugendfußball-Turnier, bekam es unsere Mannschaft mit der TSG Wieseck und der SG Rosenhöhe zu tun. Leider gingen beide Spiele relativ deutlich verloren (0:4, 1:5).

Dienstag, 21.10.14 - KSV Klein-Karben – TSG Wieseck 0:4 (0:2)

Bei strömenden Regen wurde die Partie etwa zehn Minuten später angepfiffen und es war gewiss kein schöner Fußballabend. In der ersten viertel Stunde tasteten sich beide Team ab und probierten ein organisiertes Passspiel auf dem rutschigen Kunstrasen aufzubauen.

Ein Übergewicht von Spielanteilen zeichnete sich für die TSG ab und die Gäste gingen nach einem guten Angriff in Führung. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit luden wir die Wiesecker, nach einem Querschläger in den eigenen Reihen zum 0:2 ein.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich, die Gäste hatten mehr Spielanteile, wir versuchten organisiert zu verteidigen und konnten uns auch die eine oder andere Chance erarbeiten. Letzten Ends war unser Spiel nach Vorne aber viel zu zaghaft und nicht zwingend genug.

Die TSG geht zwar als verdienter Sieger vom Platz, aber ganz so einseitig wie das Ergebnis es widerspiegelt, war das Spiel nicht.

Für den KSV liefen auf: Ivan G., Felix K., Max W., Fabi A., Sebastian S.,David R., Luca R., Flo K., Jan A., Mert A., Luka B., Lars R

Samstag 25.10.14 - SG Rosenhöhe – KSV Klein-Karben 5:1 (2:0)

Man hatte sich im Vorhinein viel vorgenommen und war am Ende umso größer über das schlechte Spiel der Mannschaft enttäuscht. Wie hätte es anders sein können, eröffnete unser letzter Mann am Samstag Vormittag das Dilemma, welches sich über den Spielverlauf hinweg bis zu unserem vordersten Angreifer durchzog.

Die Rosenhöhe ging bereits in der vierten Minute, nach einer Unachtsamkeit in der eigenen Defensive und einem Torwartefehler in Führung. Wieder hieß es also einem Rückstand hinterher rennen. Doch unsere Jungs hatten sehr wenig zu bieten. Wenig Ballbesitz, ein viel zu ungenaues Passspiel und vor allem keinen Kampfgeist. Das 2:0 vor der Pause war dann mehr als verdient.

In der zweiten Hälfte könnten wir zwar zwischenzeitig auf 3:1 verkürzen, wurden aber kurz vor Abpfiff auf den Boden der Tatsachen zurück geholt und verloren deutlich und verdient mit 5:1.

Die Mannschaft hat insgesamt zu wenig investiert und keinen Willen gezeigt, auch so ein Spiel umzureißen und gewinnen zu können. Es gibt Tage und Spiele im Fußball, an denen einfach nichts funktioniert... so einen Tag hatte unsere Mannschaft.

Für den KSV liefen auf: Ivan G., Felix K., Max W., Fabi A., Henri B., Jannis K., Luca R., Mert A., Jan A., Aaron K., David R., Luka B., Lars R

Bericht: Trainer