Freitag letztes Punktspiel
U16 schließt Quali mit zehn Siegen aus zehn Spielen ab

Mit der perfekten Bilanz – 30 Punkte aus zehn Partien – beendete die U16 des KSV Klein-Karben die Qualifikation. Am letzten Spieltag gab es ein wenig ruhmreiches 3:1 bei der JSG Wöllstadt.

Beim amtierenden U17-Kreismeister ging man bereits nach zwei Minuten durch einen Konter mit 0:1 in Rückstand, drehte die Partie dann aber zur Pause durchaus leistungsgerecht durch Kevin Müller (21.) und ein schönes Außenristtor von Robin Stahl (32.). War das in der ersten Halbzeit Dargebotene noch halbwegs OK, verlor der KSV nach dem Wechsel völlig den Faden. Allerdings spielte auch Wöllstadt keine Chancen mehr heraus, so dass ein Konter kurz vor dem Spielende die Entscheidung durch Linksverteidiger Silas Golla brachte. Sonderlob gab es für Innenverteidiger Marcel Hübner, der nach drei Monaten Auslandsaufenthalt problemlos ins Team zurückkehrte, sich allerdings auch gleich eine Prellung zuzog.

Es spielten: Marco Romano, Silas Golla, Burak Khesrawi, Marcel Hübner, Robin Stahl, Eddy Howard, Kevin Müller, Leon Hirzmann, Max Götz, RaphaelZahay, Max Henss (Batuhan Bakanhan)

Tore: 1:0 Yigit (2.), 1:1 Müller (21.), 1:2 Stahl (32.), 1:3 Golla (80.)