Auto Mäurer Cup der JSG Karben – C3 Ungeschlagen auf Platz 3

Am ersten Märzwochenende trat die C3 des KSV beim Hallenturnier um den Auto Mäurer Cup der JSG Karben an.

In zwei Vierergruppen, die allerdings höchst ungerecht aufgeteilt wurden, spielte die C3 des KSV gegen FSG Burg-Gräfenrode I, den VfB Friedberg und die JSG Rosbach/Rodheim.

Im ersten Spiel ging es gegen die Nachbarn aus Roggau. In einem schnellen temporeichen Spiel konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen, so dass am Ende ein 2:2 zu Buche stand.

Im zweiten Spiel gegen Friedberg war der KSV die deutlich stärkere Mannschaft, konnte aber nicht mehr als ein Tor erzielen, da Friedberg konsequent verteidigte und unsere Mannschaft oft auch zu überhastet abschloss. So blieb es auch hier am Ende bei einem 1:1 Unentschieden. Friedberg nutzte eine seiner wenigen Chancen konsequent.

Im letzten und entscheidenden Spiel der Vorrunde traf man auf die Mannschaft der JSG Rosbach/Rodheim. Diese stand durch zwei Siege schon als Gruppensieger fest und ließ es zu Beginn der Partie etwas ruhiger angehen. Karben nutzte das aus und ging recht zügig mit 2:0 in Führung. Immer wieder kombinierte der KSV schnell und gut vors Tor des Gegners ohne allerdings einen weiteren Treffer zu erzielen. So kam nach dem Anschlusstreffer durch die JSG nochmal etwas Spannung auf. Der KSV brachte den knappen Vorsprung über die Zeit und schaffte als Gruppenzweiter den Sprung ins kleine Finale.

Im Finalspiel traf man auf die gastgebende JSG Karben. In einem ungleichen Spiel besiegte man die JSG mit 7:0. Das Ergebnis hätte bei konsequenter Chancenausnutzung noch deutlich höher ausfallen können.Ebenso waren, bis auf das Finale, die Finalspiele eine klare Angelegenheit für die Mannschaft aus der Gruppe des KSV. Roggau gewann die Zweite Mannschaft aus Burg-Gräenrode das Spiel um Platz 7 mit 4:0. Friedberg gegen Wöllstadt das Spiel um Platz 5 4:1. Rosbach/Rodheim musste nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit über das Siebenmeterschießen gehen, in dem sie mit 4:3 die Oberhand behielten.

So blieb der KSV Klein-Karben zwar als einzige Mannschaft ungeschlagen, es reichte aufgrund der Gruppeneinteilung trotzdem nur zu Platz 3.

Für den KSV spielten: Oliver, Marius, Marco, Murat, Tim, Malik, Philip, Marvin, Linus und Wassilios

Bericht: Markus Theiler