U15/C3 – Klare Angelegenheit

KSV C3 - FV Bad Vilbel III 10:0 (3:0)

Nach dem schwierigen Auswärtsspiel beim VfB Friedberg I stellte sich am Wochenende der Gegner aus Bad Vilbel bei der C3 des KSV vor.

Von der Papierform sollte es eine klare Angelegenheit für die C3 werden, doch der Gegner machte es den Gastgebern zu Beginn schwer. Mit einer Massierung der Kräfte im Mittelfeld kam der KSV nicht zurecht und schaffte es nur wenig nach vorne zu spielen. Viele Aktionen auf beiden Seiten wurden im Keim erstickt. Überraschend war nur eine Aktion in der dritten Minute, die prompt zur Führung des KSV führte. Nach einem Fehlpass der Gäste schaltete die C3 schnell um und Jonas konnte nach Steilpass den mitgelaufenen Massimo bedienen, der zum 1:0 traf. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit war es Marius, der innerhalb von 2 Minuten mit seinen Treffern eins und zwei den 3:0 Pausenstand herstellte. Der KSV profitierte dabei von Fehlern der Gäste.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. In der 41. Minute traf Massimo, nachdem ihm im Strafraum der Vilbeler ein Abpraller vor die Füße fiel und er souverän das 4:0 erzielte. Erst die beiden Treffer von Paul in der 54. und 59. Minuten brachen den Bann und den Widerstand der Gäste. In den letzten 10 Minuten der Begegnung erhöhten Tim Brunotte mit zwei Treffern, Paul mit seinem dritten Treffer und Alex mit seinem ersten Treffer auf 10:0, den Endstand.

Mit einer deutlich größeren Laufbereitschaft in der zweiten Halbzeit konnte der KSV das Ergebnis klar zu seinen Gunsten entscheiden. Allerdings machten die Vilbeler es dem KSV nicht leicht und hätten bei konsequenterem Spiel nach vorne sicherlich den einen oder anderen Treffer erzielen können. Mit dem Spiel über die Flügel war es dem KSV möglich, deutlich mehr Gefahr zu entwickeln und dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.

Für den KSV spielten: Alex H., Simon, Marius (C) (2), Sebastian, Janluca, Massimo (2), Paul (3), Jonas, Alex S. (1), Torben, David, Tim S., Tim F. und Tim B. (2)

Bericht: MT


  • U15/C3 Saison14-15