C3 – Klare Niederlage

KSV C3 - JSG Friedberg 0:8 (0:3)

Nach den beiden gewonnenen Partien ging es im dritten Spiel gegen den bisherigen Spitzenreiter der JSG Friedberg II.

Wie schon in der vergangenen Woche trat die C3 mit einem dezimierten Kader an. Im Verlauf des Spiels gesellten sich weitere Verletzte dazu, so dass man am Ende nur noch 11 Spieler übrig waren.

In den ersten Minuten setzte der KSV sich gut in Szene und beherrschte das Mittelfeld, wobei man beim Spiel in die Spitze sich Fehlpass um Fehlpass leistete, so dass der Gegner leichtes Spiel in der eigenen Abwehr hatte. Nach und nach konnte sich der Gegner befreien und übernahm das Kommando. Das Mittelfeld des KSV rückte nicht mehr nach und ließ die Abwehr das eine oder andere Mal im Stich.

So war es nur eine Frage der Zeit bis der Gegner aus dieser Schwäche Kapital schlagen konnte. In der 23., der 25. Und der 35. Minute erzielte die JSG Friedberg die Treffer ein bis drei zur verdienten Pausenführung.

Kurz nach der Pause erhöhte die JSG auf 0:4. Nach einem Missverständnis zwischen Marius und Janluca, der für den verletzten ... einsprang, fiel das 0:5 für die Gäste, die in der Folgezeit auf 0:8 erhöhten. Unrühmliches Ende des Spiels war die Rote Karte für einen Spieler der JSG Friedberg, die schon im Verlauf mit Nicklichkeiten und vielen Fouls negativ aufgefallen sind. Eine Seite, die der Gegner bei seiner Spielstärke nicht nötig haben sollte.

Mit den spielstarken Gästen aus Friedberg wurde der C3 die Grenzen aufgezeigt, wobei mehr Leidenschaft und Laufbereitschaft das Ergebnis in Grenzen gehalten hätte.

Für den KSV spielten: Janluca, Marius (C), Kevin, Michel, Emin, Simon, Tim S., Torben, Jonas, Georgi und Tim F.

Bericht: MT