C2 mit erneutem 1:0 Erfolg

Gruppenliga Frankfurt: KSV Klein-Karben II – Spvvg. Langenselbold 1:0 (0:0)

Die C2 erwischt einen sehr guten Start und hat bereits nach zwei min eine gute Torchance, Tim rutscht knapp an einer scharfen Hereingabe von der linken Seite vorbei. In der sechsten min eine weitere Torchance für Tim, diesmal kommt er ca. 6 m vor dem gegnerischen Tor zum Kopfball und trifft aber nur die Latte. Der KSV ist klar spielbestimmend und Langenselbold kommt erst in der 20 min zur einer Torchance , der aber eine klare Abseitsposition voraus ging. Der KSV macht auch zum ende der 1 Hz. weiterhin das Spiel , einige sehenswerte Spielzüge , vor allem über die linke Seite und dem starken Jan Schröder.

In der 2 Halbzeit fängt der KSV erst mal besser an, eine gute Möglichkeit für Ben nach schönem Doppelpass kann in der 40 min nicht genutzt werden. Im Gegenzug die erste wirklich klare Torchance für Langenselbold, aber mit vereinten Kräften wir die Situation und zwei Nachschüssen abgeblockt. In den kommen 10 min wird Langenselbold etwas stärker, bis auf einen Freistoß der in die Mauer geschossen wird kann sich aber der Gegner nichts erarbeiten.


In der 52 min dann wieder eine Tormöglichkeit für den KSV nach einem guten Spielzug über Moritz, Jan S. und Florian K. - Florian vergibt aber freistehen vor dem Torwart.
Zwei Minuten später fällt dann aber endlich der Führungstreffer für den KSV. Leos, heute wieder als Feldspieler eingesetzt, spielt einen sehr guten Ball auf Jan S., der geht in den gegnerischen 16-ner, spielt den Torwart aus und legt quer zum mitgelaufenem Leos der nur noch den Ball einschieben muss. Große Freude, hochverdientes Tor, schöner Spielzug und sehr gut von Jan vorbereitet.
In der leicht hektischen Schlussphase brennt nichts mehr an, der KSV verteidigt gut den Vorsprung bis zum Schlusspfiff. Es war ein gutes Spiel des KSV Klein-Karben, die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld hatte das Spiel die meiste Zeit im Griff und die Stürmer hatten immer wieder gute Torchancen.

Trainer: Wir hätten bereits in der ersten Halbzeit zwei Tore erzielen müssen, so blieb es auch in HZ 2 sehr spannend. Wir haben den Gegner fast die ganze Zeit über dominiert und hinten wenig zu gelassen. Besonders positiv für mich war heute der erste Pflichtspieleinsatz von Jan, der eigentlich noch in der U13 spielen kann und sich gegen 2 Jahre ältere Spieler behauptet und durchsetzt.
Kader: Grazhdankin, Melzer, Lochmüller, Bachmann, Beck, Bulla, Kurtz, Michel, Vespermann, Schröder, Brunotte - Abel, Schaal, Garha, Hundertmark