C2 – Glücklicher aber wichtiger Auswärtssieg bei der SG Bornheim

Gruppenliga Frankfurt: SG Bornheim GW - KSV Klein-Karben II 0:1 (0:0)

Bei sommerlichen Temperaturen bestritt die C2 des KSV das vorletzte Auswärtsspiel der Gruppenliga-Runde bei der SG Bornheim in Frankfurt. Der KSV ist, aufgrund von Verletzungen, Sperren und Absagen, nur mit 3 Auswechselspielern angereist. Einer davon sogar unser Tormann Leos als Feldspieler (Er hat seine Sache gut gemacht !).

Auf dem engen Kunstrasen wollte sich von Anfang an kein richtiger Spielfluss einstellen - auf beiden Seiten. Einige harmlose Torabschlüsse für den KSV, teilweise noch Freistößen, mehr war in den ersten Minuten nicht zu sehen, zu statisch zu langsam der Spielaufbau des KSV. In der 15 min die erste gute Torgelegenheit für Bornheim , der Torschuss geht knapp vorbei. In der 18 min können der starke Ivan im Tor des KSV und Phillip B. gemeinsam die nächste gute Torchance für Bornheim entschärfen. In der 26 min hat Leos eine sehr gute Torchance für den KSV nach einem schönen Pass von Jonas in die Schnittstelle der Bornheimer Abwehr. Leos scheitert aber am herauslaufenden Gästetorwart und der Nachschuss von Jan geht knapp vorbei.

Nach der Halbzeitpause ist die SG Bornheim auf einmal sehr dominant, sehr gute Torchancen für die Gastgeber in 2-3 Minuten Takt. Sehr oft sind die Bornheimer Angreifer frei vor Ivan und scheitern an ihrer eigenen Überheblichkeit oder am sehr guten KSV Tormann. Der KSV erspielt sich in der 57 min erst wieder eine Torchance, ein guter Freistoß von Felix geht knapp vorbei. In der 65 min noch mal Glück für den KSV, nach einem Eckball donnert Bornheim den Ball nur gegen die Latte. Eine Minute später macht der KSV aber alles richtig. Ein schöner Spielzug über Timo und Julian, Jan wird im 16-ner der Bornheimer frei gespielt und er erzielt eiskalt das 0:1. Ein glücklicher aber sehr schöner Treffer von Jan für den KSV der auch gleichzeitig den Sieg brachte. Aufgefallen heute sind der sehr gute Ivan im Tor, ein eiskalter Jan als Goalgetter und ein sehr bemühter und einsatzfreudiger Timo im Mittelfeld.

Positiv zu bewerten ist auch, dass der KSV fast alle Situationen spielerisch lösen wollte und nicht wie womöglich andere Mannschaften, die Bälle einfach lang nach vorne geschlagen hat auf dem engen Spielfeld.

Nur die richtige Balance wann Kurzpassspiel , wann ein langer Ball wichtig ist, muss noch von den Spielern erkannt werden. Teilweise sind die Spieler aber in ihrer ersten Saison auf dem Großfeld. Durch diesen Sieg ist der KSV endgültig sicher der Gruppenliga, selbst wenn aufgrund der Tabellensituation in der Verbandsliga, es 4 Absteiger aus der Gruppenliga Frankfurt geben sollte. Der KSV kann sogar mit den erreichten 32 Punkten mit einem Auge Richtung Platz 7, Rot-Weiss Frankfurt, schielen.

Trainer: Nachdem wir in der Hinrunde einige Partien sehr unglücklich verloren haben, war diesmal das Glück auf unserer Seite. Die Jungs haben super gekämpft und sich dafür belohnt. Die Bornheimer haben es nicht verstanden, ihre Chancen zu nutzen. An der Stelle auch ein großes Kompliment an unseren Schlussmann Ivan, der alles parierte was ging. Wir freuen uns auf die letzten vier Saisonspiele, von denen wir glücklicherweise drei zu Hause austragen können.
Kader: Grazhdankin, Melzer, Kaapke, Bachmann, Beck, Bulla, Steinert, Höhne, Reuter, Vespermann, Schaal - Adam, Abel,Hundertmark