C2 erfolgreich im Derby

KSV Klein-Karben II - FV Bad-Vilbel 4:1 (2:1)

Die C2 fuhr am 24. April 2016 einen sicheren 4:1 Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten der Gruppenliga aus Bad Vilbel ein.

Unsere Jungs hatten mit den Gästen aus Bad Vilbel noch eine Rechnung offen, da sie im Hinspiel nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen waren und der Mannschaft aus Bad Vilbel dadurch einen von bislang insgesamt nur zwei Punkten in der Pflichtspielrunde ermöglicht hatten.

Die Kärber gingen die Partie konzentriert an und kontrollierten die Partie nahezu während der gesamten Spielzeit. Folgerichtig fiel das 1:0 durch Moritz Michel. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und erzielten kurz später nach einem schön ausgespielten Konter den Ausgleich. Aber auch unsere C2 zeigte sich durch diesen Rückschlag nicht verunsichert. Nach seiner Einwechslung erspielte sich Elias Ben Fdhila schnell beste Einschussmöglichkeiten, die er aber nicht nutzen konnte. Aus einer anspruchsvolleren Abschlussmöglichkeit gelang ihm dann aber der Führungstreffer als er ein Freistoßflanke von Flo Riemel per Kopf im Kasten der Gäste unterbrachte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff wurde das Spiel der Kärber noch druckvoller und man hatte mehrmals "Aluminiumpech". Schließlich wurde die Mannschaft aber durch die Treffer von Jan Abel zum 3:1 und von Moritz Michel zum 4:1 für Ihren Aufwand belohnt. Zum Abschluss handelte sich Flo Riemel dadurch, dass er seinen Gegenspieler beleidigte, noch eine unnötige Rote Karte ein. Die Gäste aus Bad Vilbel spielten hart aber fair und man muss Ihnen ein Kompliment für ihr durchweg engagiertes Auftreten aussprechen, was angesichts ihrer Tabellensituation alles andere als selbstverständlich ist.

 KSV Klein-Karben U14 Saison 2015/16 2015/16  KSV Klein-Karben U14 Saison 2015/16 2015/16

Trainer: Für uns war es heute wichtig, die Punkte in Karben zu behalten und die Vilbeler ohne nach Hause zu schicken. Insbesondere in der zweiten Halbzeit hätten wir mehr aus unseren Chancen machen müssen. Jetzt gilt es nächsten Samstag im Top-Spiel auf heimischen Geläuf die Kickers aus Offenbach in Schach zu halten.

Kader: Grazhdankin, Höhne, Melzer, Lochmüller, Bulla, Michel, Brunotte, Holstein, Riemel, Reuter, Kurtz - Wallenfels, Abel, Ben Fdhila, Hundertmark

Bericht: Eltern