U14/C2 mit einer unglücklichen Niederlage

KSV U14 - Eintracht Oberursel 0:1 (0:0)

Im Heimspiel gegen Eintracht Oberursel trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander. Das zeigte sich von Anfang an. Es entwickelte sich in der Anfangsphase ein sehr zerfahrenes Spiel, in dem keines der Teams nachgeben wollte.

Zweikampfaktionen und Pressing dominierten das Spiel. Erst ab Mitte der ersten Halbzeit gewann unser Team mehr und mehr an Spielanteilen. Die Konter des Gegners blieben jedoch stets gefährlich. So auch in der 14. Minute, als ein Gästestürmer durch die KSV Abwehrreihen drang, Torwart Ivan Graschdankin umspielte und aufs Tor schoss. Den Schuss konnte Henri Beck auf der Linie bravourös klären. Wenige Minuten später folgte ein Flankenlauf von Florina Kurtz, dessen Vorlage jedoch von Elias Ben Fdhila vergeben wurde.
In der zweiten Halbzeit war das Team bemüht noch stärkere Dominanz auszustrahlen und erarbeitete sich einige Chancen. So in der 39. Minute, als über die Aussenposition Florian Riemel Elias Ben Fdhila schickte, dessen Flanke jedoch in letzter Minute zur Ecke abgewehrt werden konnte. Die Ecke von Yves Tauscher erreichte am langen Fünfmetereck erneut Elias Ben Fdhila, der den Ball jedoch über das Gehäuse hämmerte. Nun zog der eingewechselte Hendrik Höhne mehr und mehr das Spiel an sich und führte Regie im Mittelfeld. In der 48. Minute wurde ein Ball weit in der Gegnerischen Hälfte verloren. Den Befreiungsschlag erreichte über die Aussenpositionen einen Gästestürmer, der sich durchsetzen konnte. Seine Hereingabe konnte ein mitgelaufener Mitspieler zum 0:1 verwandeln. Leicht geschockt von dieser überraschenden Gästeführung lies sich das KSV Team nur eine Minute später erneut überraschen, jedoch konnte Torwart Ivan Graschdankin gekonnt retten. Nun versuchte das Team unbedingt das Unentschieden zu markieren und erarbeitete sich auch Chancen, die jedoch durch Florian Kurtz oder Philipp Bachmann vergeben wurden. So blieb es beim etwas glücklichen Sieg für den Gast.

Kader: Ivan Graschdankin, Leos Hundertmark, Luis Melzer, Felix Kaapke, Yves Tauscher, Philipp Bachmann, Henri Beck, Jan-Louis Filker, Florian Riemel, Jonas Bulla, Moritz Michel, Elias Ben Fdhila, Julian Vespermann, Philipp Schaal, Florian Kurtz, Hendrik Höhne

Nicht zum Einsatz kamen: Leos Hundertmark, Ben Lochmüller, Luca Reuter, Jan Abel  

Bericht: Eltern