U15 dank starker Nerven eine Runde weiter

C-Junioren Regionalpokal: SpVgg. Seligenstadt - KSV Klein-Karben 4:6 n.E. (3:3 n.V.)

Der KSV tat sich gegen spielstarke Seligenstädter lange schwer und musste am Ende ins Elfmeterschießen. Vor allem in den ersten 50 Minuten zeigte der Offenbacher Kreispokalsieger warum man auch in der Kreisliga Offenbach das Maß aller Dinge ist und setze Karben schwer zu.

Die U15 des KSV lag 3x in Rückstand, kam aber immer wieder ins Spiel zurück. Mitte der 2. Halbzeit zeigten sich dann konditionelle Vorteile auf Seiten des KSV und man verlagerte das Spiel immer mehr in Gegners Hälfte. In der 66. Minute dann der erlösende 3:3 Ausgleichstreffer durch den bärenstarken Elias.
So kam es zur Verlängerung, bei den beiden Teams kein Treffer mehr gelang und anschließendem Elfmeterschießen, indem der KSV dann die besseren Nerven zeigte und Seligenstadt nur einmal KSV-Torhüter Max Sturmeit überwinden konnte. Elias war es wiederum, der zum entscheidenden 6:4 Endstand traf.

Tore: 1:0 Gebauer (11.), 1:1 Dorde Josipovic (17.), 2:1 Roth (27.), 2:2 Elias Ben Fdhila (31.), 3:2 Roth (43.), 3:3 Elias Ben Fdhila (66.).
Elfmeterschießen: 4:3 Herburg, 4:4 Miran Burcu, 4:5 Robin Schmidt, 4:6 Elias Ben Fdhila

Aufstellung: Sturmeit, Hrubesch, La Falce, Stobbe, Alter, Schmidt-Isermann, Schmidt, Burcu, Hanschke, Josipovic, Ben Fdhila (Wetzel, Schubert, Greb, Neitzert, Steinert)


Bildquelle: Andreas Chuc

Die komplette Galerie findet Ihr über den Link unten: