Ai, glaabschde´s denn? – 3:0 Erfolg uff der Rosenhöhe!

SG Rosenhöhe – KSV Klein-Karben 0:3 (0:0)

Nein, der Autor dieses Berichts hat keinen „hessisch Sprachkurs für Anfänger“ genommen und hat auch nicht mit dem Verlust seiner Muttersprache zu kämpfen! Doch wer am Samstag, den 13.09.2014 unsere U15 gesehen hat, hätte dies nach dem beeindruckenden Auftritt bei Geheimfavorit SG Rosenhöhe schon der Fall sein können. Mit einem, auch in der Höhe, hochverdienten Sieg überrascht unsere U15 vorerst (!!!) jeden!

Mit drei Änderungen zum Spiel letzten Dienstag gegen Viktoria Griesheim (1:1), wollte man die SGR solange wie möglich ärgern. Im Tor feierte Nico für Jordy sein Hessenligadebüt. Zudem wurden Niclas auf der rechten Seite und Lukas im defensiven Mittelfeld ebenfalls für eine gute Trainings- und Spielwoche belohnt.

Auf dem kleinen Rasenplatz begannen beide Mannschaften sehr zurückhaltend und taktisch visiert. Während der Gastgeber immer wieder versuchte, dass Spiel über hinten aufzubauen um unsere U15 womöglich hinten raus zu locken, verstand der KSV-Nachwuchs sich nicht auf dieses Spiel einzulassen und die Räume hinten dicht zu machen. So wurde es zu Beginn nur selten für die beiden Defensivreihen unangenehm. Nach einigen kleinen Chancen auf beiden Seiten nach Standardsituationen gab es in der 22.Minute die erste gute Chance im Spiel für den KSV. Tom wurde gut von Mischa auf die Reise geschickt. Kurz vor dem Strafraum hatte er dann die gute Idee den Ball wieder quer zu legen, doch leider verrutschte ihm dieser Ball, sodass die Chance zunichte war. Nur wenige Minuten später dann wieder eine gute Möglichkeit für den KSV. Nach einer guten Freistoßhereingabe von Tom stand Orkan am langen Pfosten nicht im Abseits und köpfte den Ball in Richtung kurzes Eck, doch der SGR-Keeper zeigte mit einer tollen Reaktion sein ganzes Können. Kurz vor der Pause dann die Topchance der ersten Halbzeit, diesmal für die SGR. Der starke Stürmer Krätz setzte sich gut gegen Marvin durch und hatte nun nur noch KSV-Keeper Nico vor sich. Doch der sicherte dem KSV mit einer Wahnsinns Parade den 0:0 Halbzeitstand.

In der Halbzeitpause wurde einmal gewechselt. Neuzugang Berkay kam als zweiter Stürmer für den starken Niclas. Die Jungs vom Günter-Reutzel-Sportfeld merkten zur Pause, dass heute mehr drin sei als nur ein Punkt und so legte die U15 los wie die Feuerwehr! Exakt 89 Sekunden nach Wiederanpfiff verwertete Mischa eine Traumflanke von Ardijan zum nicht ganz unverdienten 1:0. Wer aber nun glaubte, ab jetzt verwaltet der Aufsteiger aus Karben nur noch das Ergebnis sah sich getäuscht. Es war nun noch mehr bei jedem einzelnen das Feuer zu spüren auch weiterhin Akzente zu setzen. Klar baute der Gastgeber nun nochmal Druck auf, doch außer eine Freistoßchance, die Nico wieder klasse vereitelte, gab es keine nennenswerte Torchance der Offenbacher. Im Gegenteil: Wie beflügelt zeigte nun unsere U15 immer wieder spielerisch schöne Akzente, verpasste es aber frühzeitig den Sack zuzumachen. In der 65.Minute war es dann aber soweit. Nach dem Berkay klasse in die Schnittstelle der Abwehr geschickt wurde, schloss dieser humorlos ins kurze Eck ab zum 2:0. Den Schlusspunkt setzte Denis mit dem wohl kuriosesten Treffer dieses Tages. Ein eigentlich verunglückter Eckball bekam allerdings eine so komische Flugbahn, dass der SGR-Keeper den Ball zwar abfangen konnte, aber erst hinter der Torlinie. So stand es am Ende 3:0, was unter dem Strich voll und ganz in Ordnung geht.

Fazit:

Es ist geschafft! Der erste Hessenligasieg ist eingetütet und diesen nimmt uns auch keiner mehr! Die Mannschaft hat von Anfang an bewiesen, dass man mit einer konzentrierten taktischen und kämpferischen Leistung jeden schlagen kann. ABER!: Bei aller Freude – Es war erst der 2.Spieltag! Die Momentaufnahme nach zwei Spielen ungeschlagen und mit 4 Punkten auf Platz 4 zu stehen ist natürlich toll, allerdings fehlen uns noch 24.Spieltage um den Klassenerhalt auch endgültig zu besiegeln. Nun ist es wichtig nicht abzuheben und gegen Hessen Kassel (an diesem Spieltag mit einem 2:0 Sieg gegen die Frankfurter Eintracht) am kommenden Samstag mit derselben Einstellung und Motivation in das Spiel zu gehen wie bisher auch.

Tore: 0:1 Mischa (37.), 0:2 Berkay (65.), 0:3 Eigentor (69.)

KSV/U15: Nico (TW) – Niclas, Marvin, Steven, Marius – Lukas, Henny (K) – Tom, Ardijan, Orkan – Mischa/ Jordy (ETW), Jean Luc, Leon La., Ricky, Berkay, Naoufal, Denis

Bericht: Danny