U16 setzt Erfolgsserie zum Zwischenziel Meisterschaft fort

(17.03.2017) - Spvgg. 08 Bad Nauheim I - KSV II 0:4 (0:2)

Nachdem das Team in der Hallenrunde an der Bad Nauheimer Mannschaft scheiterte, war die Freude groß, sich für die Schmach zu revanchieren. Allerdings wurde das Spiel auf einem extrem holprigen Rasenplatz ausgetragen, auf welchem das gewohnt sichere Passspiel nicht stattfinden konnte.

 Karbener SV U16 B1-Junioren  - Saison 2016/17

Chancen ergaben sich mehr aus Zufall als durch absichtliche Kombinationen. Und wenn es dem Team mal gelang sich Chancen zu erarbeiten, wurden diese leichtfertig verspielt. So setzte sich Nicolas Schubert mit einem Dribbling über die linke Seite durch, jedoch suchte er den Abschluss und übersah die besser postierten mitgelaufenen Mitspieler. In der 13. Spielminute eine ähnliche Aktion, als Louis Tauber Andre Neitzert anspielte, dieser den Ball mitnahm und auf gegnerische Tor lief. Der Abschluss misslang, weil der Ball so unglücklich anfing zu holpern, dass er weit verzog. Gelang dann doch mal eine Kombination, wie in der 17. Spielminute, als der widergenesene Axel Furkert erneut Andre Neitzert bediente, war der Torwart zur Stelle und rettete.
In der 20. Minute sollte der Platz den Hausherren einen Streich spielen. Einen Eckball konnte die gegnerisch Abwehr nicht weit genug klären und der Ball landete bei Yannick Alter. Dieser nahm den Ball an, fand die Lücke in der vielbeinigen Abwehr und vollstreckte mit links zur verdienten Führung. In der 33. Minute fühlte sich Bocar Faye für das 2:0 verantwortlich. Louis Tauber spielte einen langen Ball aus der Abwehr auf Robin Schmidt, der den Ball direkt auf Bocar Faye weiterleitete. Dieser schloss mit der Picke von der Strafraumgrenze ab und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. Kurz vor der Halbzeit eine vielversprechende Aktion erneut über die linke Seite. Andre Neitzert setzte sich gekonnt durch, schloss jedoch die Aktion selber ab, statt den Ball in die Mitte zu den mitgelaufenen und besser postierten Mitspielern zu passen.
Auch in der zweiten Hälfte sollte sich das Bild nicht ändern. Es war schier unmöglich ein Passspiel über mehrere Stationen aufzuziehen. So entstanden gefährliche Situationen eher aus „Zufall“ oder wurden wegen Platzfehlern verspielt. In der 59. Minute setzte sich Bocar Faye mit einem Dribbling durch und konnte in der Folge nur mit einem Foul im Sechszehner gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Yannick Alter sicher zum 3:0. Wenige Minuten später setzte sich erneut Bocar Faye über die linke Seite durch. Den Pass ließ Jonas Bulla geschickt vorbeilaufen und täuschte damit die Abwehrspieler. Tim Brunotte nahm den Ball auf, scheiterte jedoch am Torwart.
In der 65. Minute die schönste Aktion des Spiels, als aus der eigenen Abwehr Philipp Bachmann einen langen Ball quer auf Moritz Holstein spielte, dieser sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und Bocar Faye als dankbaren Abnehmer der Flanke und Vollstrecker zum 4:0 fand. In der 68. Minute hätte Moritz erhöhen können. Axel Furkert spielte ihn durch die Gasse an und lief auf das Tor. Durch einen Platzfehler traf er den Ball unglücklich und verzog weit. Kurz vor Spielende hatte Nicolas Schubert das 5:0 auf dem Fuss, jedoch scheiterte er mit einer Direktabnahme, nach Flanke von Tim Brunotte, am Torwart.

So blieb es schlussendlich beim hochverdienten, aber bedingt durch die Platzverhältnisse, nicht schön anzuschauender Sieg. Damit setzt die Mannschaft ihren Weg zum zwischenzeitlichen Ziel, die Meisterschaft, fort.

Maik Zinnecker: "Die Platzverhältnise waren natürlich nicht ideal, dennoch konnten wir unser gewohnt dominantes Spiel aufziehen. Ein besonderes Lob gebührt der Defensivabteilung, die nicht einen Ball hat durchflutschen lassen, sondern konsequent und souverän verteidigt hat, so dass die Nauheimer nicht einmal gefährlich aufs Tor schießen konnten. Das kommenden Spiel gegen die Nachbarn aus Kloppenheim wird eine ganz andere Partie. Die Mannschaft hat Aufwind und will oben anschließen - wie aber wollen unseren Vorsprung weiter ausbauen.."

Tore: 2x Alter, 2x Faye

Kader: Bewig, Tauber, Bachmann, Riemel, Schmidt, Alter, Furkert, Brunotte, Schubert, Neitzert, Holstein - Ghebrhiwet, Bulla, Tauscher, Faye

Bericht: AF