Vorbereitungsspiele der U17

Spielbericht

FT Wiesbaden (GL) – KSV B1 (2:4)

Nach einer Woche Vorbereitungszeit stand das erste Freundschaftsspiel der neuen Saison an. es ging gegen den Gruppenligisten FT Wiesbaden.
Von Anfang an spielten die KSV Jungs dominanten und reifer auf. Von Beginn an wurden hochkarätige Chancen vergeben. Erst ein Elfmeter in der Anfangsphase half der Mannschaft. Yannick Alter verwandelte sicher. Jedoch taten sich bei den Kontern der Gäste stets eklatante Lücken in der Abwehr auf, die der Gegner verstand zu nutzen. So kassierte man den Ausgleich. Nachdem Leo Bewig den ersten Schuss noch parieren konnte, war er gegen den Nachschuss chancenlos. Kurze Zeit später die erneute Führung unseres Teams. Andre Neitzert erläuft einen Pass von Felix Kaapke, umkurvt den Torwart und vollstreckt zum 2:1. der Ausgleich lies aber nicht lange auf sich warten. Aus stark Abseitsverdächtiger Position erzielte FT Wiesbaden den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit sollte es ein Festival der vergebenen Chancen werden. nachdem in den ersten 5 Minuten bereits die besten Möglichkeiten vergeben wurden, war es Bent Stobbe der einen Pass von Thomas Schmidt-Isermann annahm und zur erneuten Führung traf. Reihenweise wurden Möglichkeiten durch Axel Furkert, Andre Neitzert, Henri Bonilla, Julian Vespermann und andere vergeben. Letzterer war es jedoch vorbehalten einen Abspielfehler in der Wiesbadener Abwehr auszunutzen und zum Endstand zu vollstrecken. erster sieg war unter Dach und Fach.

Spielbericht

KSV B1 – SG Kelkheim (HL) (3:4)

Gespannt war man wie sich die Mannschaft nach einer intensiven zweiten Vorbereitungswoche präsentieren würde. es sollte bis dato das beste Vorbereitungsspiel werden. gegen den Hessenligisten war man lange Zeit ebenbürtig, obwohl sich dann schlussendlich die reifere, cleverere und schnellere Spielanlage durchsetzte. Gleich zu Begin schockte unser Team den Gegner, als Andre Neitzert einen Fehler in der gegnerischen Abwehr erlief und dem Torwart keine Chance ließ. Es dauert allerdings nicht lange bis Kelkheim antwortete. Aus stark abseitsverdächtiger Position erzielten Sie den Ausgleich. Aber erneut war es die fehlende Abstimmung in der Defensive, die dieses Tor überhaupt zuließ. Kelkheim ging wenige Minuten später auch in Führung, als eine Flanke nach einem langen Lauf über die rechte Abwehrseite nicht abgewehrt werden konnte, und der Stürmer Leo Bewig keine Chance lies. In der Folgezeit gestaltete das KSV Team das Spiel offen und erarbeitet sich gute Chancen einerseits, verstand es aber auch andererseits in der Defensive Paroli zu bieten. Nach einer erneuten Unachtsamkeit in der Defensive fiel völlig unnötig das 3:1 für Kelkheim. Das Team kämpfte aber gegen die drohende Niederlage und erzielte durch einen verwandelten Elfmeter von Yannick Alter, nachdem Andre Neitzert im Sechszehner gefoult wurde. Nun wollte sich die Mannschaft Ihren Aufwand auch belohnen und Axel Furkert erzielte den verdienten Ausgleich durch Julian Vespermann. Leider konnte kurz vor Ende der Partie Kelkheim noch zum Sieg einschießen auf welches das tapfer kämpfende und aufspielende KSV Team keine Antwort mehr parat hatte.

Spielbericht

VfB Gießen (GL) – KSV B1 (2:1)

Das wohl mäßigste Vorbereitungsspiel zeigte unser Team wohl gegen den Gruppenligisten aus Gießen. Konnte man das erste Drittel, es wurden 3x25 Minuten gespielt, noch offen gestalten und sich einige wenige Chancen erarbeiten war das zweite Drittel gespickt von Abspielfehlern und Undiszipliniertheiten, weil Positionen nicht gehalten wurden. Die Abwehr wurde das eine oder andere Mal im Stich gelassen. So fiel auch der nicht unverdiente Führungstreffer für Gießen zu Beginn des zweiten Drittels, als sich noch einige Spieler gedanklich in der Pause befanden. Zumindest hatte es den Anschein. eine Unstimmigkeit in der KSV Abwehr führte zum 2:0. Zwar konnte die Mannschaft einige offensiv Aktionen einleiten, der große Durchbruch sollte aber nicht gelingen. Im dritten Drittel keimte nochmals Hoffnung auf, als Bent Stobbe eine Flanke von Felix Kaapke zum Anschluss vollendete. Nun stemmte sich gegen die Niederlage und versuchte mit dem Kopf durch die Wand den Ausgleich zu erzielen. Die größte Möglichkeit vergab Marko Aleksic, dessen schuss glänzend von dem gegnerischen Torwart pariert wurde. So blieb es bei der nicht ganz unverdienten Niederlage.

p>

Spielbericht

FC – TSG Königstein (GL) – KSV B1 (2:2)

Das KSV Team war gewillt die unnötige Niederlage gegen Gießen vergessen zu lassen und legte gleich richtig los. Auf dem tiefen Rasenplatz erarbeitete sich die Mannschaft von Anfang an Chancen, die jedoch leider von Yannick Alter und Andre Neitzert vergeben wurden. Jonas Bulla machte es kurze Zeit später besser. Mit einem Gewaltschuss aus 22m in den Torwinkel ließ er dem gegnerischen Torwart keine Chance. Eine schöne Aktion über die rechte Seite, als Steven Ghebrhiwet Andre Neitzert anspielte, wurde mit dem 2:0 abgeschlossen. Die präzise Flanke von Andre Neitzert nahm Marko Aleksic am 5er eck gekonnt volley und vollstreckte unhaltbar zum 2:0. Wer nun dachte der Tropf sei gelutscht, sah sich in der zweiten Halbzeit eines besseren belehrt. Fehlende Abstimmung, Unachtsamkeit und teilweise an Arroganz grenzende Aktionen führten zum Anschlusstreffer und später zum Ausgleich. Alles Aktionen, die durch das eigene Team eingeleitet wurden. Zwar hatte man noch Chancen durch Marko Aleksic und Steven Ghebrhiwet den Siegtreffer zu erzielen. Sie wurden aber leider vergeben. So blieb es beim nicht unverdienten Unentschieden für Königstein. Eine Besserung gegen Neu-Isenburg ist dringend von Nöten.