Gruppenliga: Spvgg. Dietesheim - KSV U19 0:1 (0:0)

 KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016

In einer zähen Partie erlöste der Kopfball von Hendrik Wolf in der 75.Minute nach einer schönen Flanke von Enrico Alessandro Pannunzio die A-Jugend aus Klein- Karben.
Man merkte Dietesheim an, daß die Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Karben besonders motiviert war. Mit dem Hintergedanken, daß man letzte Saison Karben zuhause mit 8:1 aus Mülheim geschossen hatte und in Karben ein 1:1 erkämpfte. Dennoch konnte man die am Samstag aufeinander treffenden Mannschaften nicht mehr mit letzter Saison vergleichen. Zur ersten Halbzeit gab es nicht viel zu erwähnen. Bis auf ein paar Konterchancen für die Karbener kam nicht viel zustande. Gefühlte 80% Ballbesitz für die Gäste und Tiefstehende Gastgeber, die mit zwei „6ern“ das Karbener Angriffsspiel zunichte machten.
 KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016 In der zweiten Hälfte gab es zunächst wie schon in Halbzeit eins wenige erwähnenswerte Momente. Karben tat sich schwer gegen auffallend defensiv stehende Gastgeber, die teilweise mit fünf Spielern sehr tief standen und somit das Karbener Spiel fast komplett verhinderten. Somit war es fast typisch, daß die spielentscheidende Szene durch einen Standard entstand. Nach einem Foul, knapp hinter der Mittellinie, flankte Enrico Alessandro Pannunzio gekonnt in den Dietesheimer Strafraum ,wo Hendrik Wolf komplett blank vor dem Kasten der Gastgeber aus fünf Metern unbedrängt einnickte, und Torhüter Mirko Kraus keine Chance lies. Das große Aufbäumen der Gastgeber blieb weitestgehend aus. Die Defensive der Karbener stand gut. Dennoch kam Dietesheim noch einmal gefährlich vor das Tor von Louis Korn. In der 85.Minute schlenzte ein Diestesheimer Spieler einen Freistoß gekonnt über die Mauer, doch Louis Korn streckte sich und konnte mit einer Hand den Ball spektakulär über die Latte lenken. Kurz vor Schluss wurde Leon Hirzmann schön durch die Schnittstelle der Dietesheimer Abwehr geschickt und lief frei auf das Tor zu. Kurz vor dem Strafraum wurde er von dem herauseilenden Kraus klar gefoult. Eigentlich eine klare Notbremse und dementsprechend auch eine Rote Karte, aber der Schiedsrichter zückte nur die Gelbe Karte. Der Freistoß landete in der Mauer.
Nach dem Abpfiff stand für alle fest, daß es ein hart erarbeiteter aber auch ein verdienter Arbeitssieg war, und nicht jedes Spiel in dieser Saison ein Selbstläufer wird. Karben bleibt unbesiegt Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung vor den Siegreichen Neu Isenburgern ( 3:0 gegen Wirtheim) und mit fünf Punkten, auf die an diesem Wochenende „nur“ unentschieden spielenden Jügesheimer (2:2 gegen erstarkte Wachenbuchener).

Kader: Korn (C), Wolf, Krumpietz, Borges, K. Müller, Huebner, Kalaica, Götz, Buxmann, Braun, Golla, Alguel, Hirzmann, Pannunzio, Alguel

Tor: Hendrik Wolf 75.Minute (Vorlage Pannunzio)
 KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016  KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016  KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016  KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016  KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016  KSV Klein-Karben U19 Saison 2015/2016