U16 kann am Montag Kreismeister werden

Ergebnis: JSG Bruchenbrücken – KSV U16/B2 0:6 (0:2)

Alle 17 Saisonspiele bisher hat die U16 des KSV Klein-Karben gewonnen – am Montag kann man mit einem Dreier in Reichelsheim vorzeitig die B-Jugend-Kreismeisterschaft klarmachen.

Am Freitag stand für die U16 des KSV das Auswärtsspiel bei der JSG Bruchenbrücken an, das bei bestem Fußballwetter auf einem guten Rasenplatz stattfand. Nach nur sechs Minuten wurde eine Karbener Ecke an die Strafraumgrenze abgewehrt, wo Marcel Krumpietz den Ball volley abnahm und in den Winkel setzte – ein Traumtor zum Auftakt. "Das sieht ein bisschen aus wie ein Handballspiel", merkte einer der Erste-Mannschaft-Spieler Bruchenbrückens, die parallel trainierten, angesichts der Gäste-Dominanz an. Doch der KSV vergab die klaren Chancen zunächst und spielte auch nicht konsequent genug, so dass vor dem Seitenwechsel nur das 2:0 von Kevin Müller hinzukam.

Nach der Pause besorgte Max Braun (47./50.) mit einem Doppelschlag die endgültige Entscheidung, nachdem Müller (45.) zuvor nach einem Eckball eingeköpft hatte. Den Schlusspunkt für den KSV, der zahlreiche gute Torgelegenheiten liegenließ, setzte Leon Hirzmann mit dem 6:0-Endstand.

Nun kann die U16, die in dieser Spielzeit in 17 Ligaspielen auf 17 Siege und 125:10 Tore kommt, am Montag mit einem Sieg bei der JSG Reichelsheim die Kreismeisterschaft feiern. Aus den letzten drei Partien braucht man nur noch einen Sieg – den will man natürlich am liebsten gleich am Montag in Reichelsheim holen.

KSV U16: KSV U16: Louis Korn, Marcel Krumpietz, Yannik Stumpf, Jan Buxmann, Edward Howard, Taha Tekdemir, Kevin Müller, Leon Hirzmann, Max Braun, Raphael Zahay, Batuhan Bakanhan, Simon Kammer

Tore: 0:1 Krumpietz (8.), 0:2, 0:3 Müller (26./45.), 0:4, 0:5 Braun (47./50.), 0:6 Hirzmann (63.)