U14 weist Wetterau in die Schranken und gratuliert!

Der letzte Samstag sollte für unsere U14 nicht nur durch einen tollen Auswärtssieg bei tollem Wetter sehr erfreulich werden, sondern durfte man am späten Nachmittag den souveränen Gruppenligameistertitel unserer C1 bejubeln.

Doch zunächst zu uns. Bei schönstem Fußballwetter traf man bereits zum vierten Mal in dieser Spielzeit auf den JFV Wetterau. Zwar war das Hinspiel vor rund zwei Monaten mit einem 8:1 mehr oder weniger ein Selbstläufer, doch wie gefährlich dieser Gegner sein konnte, bewiesen die Jungs von Wetterau bereits in den Spielen zur Kreisligaqualifikation oder gerade in der Futsal-Hallenmeisterschaft!

Und auch heute gingen die ersten Minuten an den Gastgeber. Durch frühes und aggressives Pressing machten sie es unseren Jungs schwer hinten rauszukommen und hatten somit die ersten beiden kleineren Möglichkeiten. Unsere U14 hatte ihre erste Tormöglichkeit in der 9.Minute und das mit direktem Erfolg. Durch einen Zuckerpass von Kapitän Henny, der heute ein ganz großes Spiel zeigte, tauchte Kay freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse auf und hatte keine Mühe zur frühen KSV-Führung einzuschieben. Die Heimmannschaft allerdings war nur kurz geschockt und versuchte direkt den Ausgleichstreffer zu erzielen und hatte dafür zwei riesen Chancen. Die erste in Minute 15, als ein Pfostenschuss uns zunächst die Führung rettete und die zweite nur wenige Minuten später. Diesmal bewahrte uns unser heutiger Keeper Janik mit einem sehr guten Reflex vor dem drohenden Ausgleich. Anschließend lernte man bei der U14 eine ungewohnte Kaltschnäuzigkeit kennen. Denn nach einer schönen Ecke von Denis E. und einer tollen Kopfballverlängerung von Danilo erhöhte Henny am zweiten Pfosten mit der zweiten Torchance auf 2:0 was auch zugleich der Pausenstand war.

Nachdem Seitenwechsel begann die ganz große Halbzeit unseres Keepers Janik, der im zweiten Durchgang mehrere Glanzparaden an den Tag legte, die man gar nicht alle zusammenfassen kann. Eine der wichtigsten und zugleich schönsten Paraden zeigte Janik nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff, als der schnelle Wetterau-Stürmer Richter ganz allein vor unserem Keeper auftauchte und den Ball hoch und mit Schmackes ins Tor befördern wollte, doch Janik fischte den Ball sensationell mit der rechten Hand und klärte zur Ecke. Auch am nächsten Höhepunkt waren gleich zwei Spieler der Heimmannschaft beteiligt, aber zu Gunsten unserer Jungs. Einen zu langen Diagonalball von Tim A. wollte Wetterau-Verteidiger Haid klären, traf den Ball aber so unglücklich, dass der Ball mit sehr viel Effet im 5-Meterraum aufsprang und so komisch weitersprang das Fischer im Wetterauer Tor nicht mehr an den Ball rankam und somit zum 3:0 aus Karbener Sicht ins Tor hüpfte. Dies war nun eine kleine Vorentscheidung. Zwar versuchte der Gastgeber nun nochmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, aber spätestens bei Keeper Janik war dann Endstation. So lief das Spiel in den letzten 10 Minuten auf ein Ergebnis hinaus, was den Spielverlauf nicht ganz wiederspiegelt, da der Gegner ein tolles Spiel hinlegte und man kaum glauben kann, dass diese Mannschaft gerade mal 3 Punkte auf dem Kreisligakonto hat. Kapitän Henny krönte mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag seine hervorragende Leistung und erhöhte auf 4:0. Wenige Minuten später das nächste Tor aus dem Hause „Kuriositätenstadl“! Eine verunglückte Flanke von Tim A. war letztendlich doch nicht so verunglückt und landete im langen Winkel zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte wenige Sekunden der Mann, der den Torreigen auch eröffnet hatte. Nach feiner Vorarbeit über rechts vollendete Kay mit seinem Doppelpack zum 6:0 Endstand.

Fazit: Unser Fazit geht heute in Richtung unserer U15 der wir recht herzlich zur Gruppenligameisterschaft gratulieren wollen. Dies krönt eine tolle Arbeit, die seit Jahren in diesem Jahrgang 1999 durchgeführt wird und an der sich manch anderer noch eine Scheibe abschneiden kann. Wir aus dem Jahrgang 2000 hoffen, dass wir den nun sehr großen Fußstapfen von euch in der nächsten Saison gerecht zu werden, egal welche Spielklasse dies letztendlich sein mag.

JFV Wetterau – KSV Klein-Karben/U14 0:6 (0:2)

Tore: 0:1 Kay (9.), 0:2 Henny (22.), 0:3 Haid (38./Eigentor), 0:4 Henny (60.), 0:5 Tim A. (63.), 0:6 Kay (64.)

KSV/U14: Janik (TW) – Jean Luc, Marvin, Lukas, Marius – Henny (K), Leon – Kay, Ardijan, Denis E. – Danilo/ Steven, Lorenzo, Tim A., Dennis T.

Bericht: Danny